Reise : NACHRICHTEN

30. Fernreisemobiltreffen

Zum 30. Mal treffen sich Globetrotter mit ihren Fernreisemobilen im Alten Fort von Mendig bei Koblenz. Zu dieser bedeutendsten Veranstaltung ihrer Art im deutschsprachigen Raum werden mehr als 2000 Teilnehmer mit 600 Mobilen erwartet. Das Treffen findet statt vom 4. bis 6. September. Reisewagen und Wohnautos in individuellen Bauformen und historische Reisefahrzeuge jeder Art bieten Anlass zum Informationsaustausch. Dia- und Filmabende über Reisen in ferne Länder gehören ebenso zum Programm wie ein Flohmarkt für gebrauchte Campingartikel oder Fahrzeugersatzteile. Kontakt: Marianne Janssen, Telefon: 024 36 / 38 04 90, http://fernreisemobiltreffen.de/

Neue Schiffe bei Disney

Disney Cruise Line hat auf der MeyerWerft in Papenburg die „Disney Dream“ auf Kiel gelegt. Das Schiff wird 2011 in die Flotte aufgenommen. Das zweite neue Schiff, die „Disney Fantasy“, folgt 2012. Beide Ozeanriesen werden jeweils über 1250 Kabinen verfügen. Das Unternehmen wird damit die Passagierkapazität seiner Flotte mehr als verdoppeln.

Weltweit 507 Passagierschiffe

Die Schiffs-Klassifikationsgesellschaft Lloyd’s Register prognostiziert ein moderates beständiges Wachstum im Sektor der Passagierschiffe. Während in anderen Bereichen des Schiffsbaus ein deutlicher Einbruch zu verzeichnen ist, wird die Kreuzfahrtflotte bis 2013 weiterhin um zwei Prozent jährlich wachsen. Derzeit zählt Lloyd’s Register 507 Kreuzfahrtschiffe weltweit. Generell werden bis 2013 etwa 518 neue Passagierschiffe erwartet – von der Fähre bis hin zur großen Privatyacht. Im Vergleichszeitraum der vergangenen fünf Jahre entstanden 637 Neubauten. Das jährliche Wachstum an Passagierschiffen soll in den nächsten fünf Jahren leicht von 0,5 auf 0,4 Prozent sinken.

Kühlschrank befüllen – online

Der Ferienpark-Betreiber Center Parcs lässt seine Kunden einkaufen, bevor sie in den Urlaub aufbrechen. Im Online-Shop des Unternehmens können die Gäste eine Lebensmittelbestellung aufgeben und so dafür sorgen, dass der Kühlschrank bei Ankunft im Ferienhaus bereits entsprechend gefüllt ist.

Zweiter Koffer kostet

Oneworld-Carrier American Airlines will beim Gepäck abkassieren. Künftig darf jeder Fluggast aus Europa Richtung Amerika nur noch ein Gepäckstück kostenfrei aufgeben. Für den zweiten Koffer verlangt die Airline ab dem 14. September eine Gebühr von 50 US-Dollar.

Batteriebetriebene Mietwagen

Der Leihwagenvermieter Sixt bietet in Dänemark jetzt Elektroautos an – als erster Autovermieter in Europa, wie das Unternehmen mitteilt. Das gute Umweltgewissen hat jedoch seinen Preis: Ein Tag mit dem Citroen C1 Electric kostet 103,17 Euro pro Tag. Ein herkömmlicher BMW 1 hingegen 70,47 Euro.

Geoplan erweitert Portfolio

Den Berliner Asien-Spezialisten Geoplan zieht es nach Europa. Zum 20-jährigen Firmengeburtstag bietet der Veranstalter erstmals „ausgewählte Reisen“ nach Italien und Griechenland. Mehr im Internet unter www.geoplan-reisen.de

Neuer Museumspass für Südtirol

Ein neuer Museumspass ermöglicht Urlaubern in Südtirol den Eintritt in 82 Museen. Gleichzeitig dient die „Museumobil Card“ als Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel, teilt die Italienische Zentrale für Tourismus Enit in Frankfurt am Main mit. Genutzt werden können Regionalzüge und mehrere Seilbahnen. Erhältlich ist der Pass für drei oder sieben Tage. Für Erwachsene kostet er 16 beziehungsweise 22 Euro, für Kinder von sechs bis zwölf Jahren die Hälfte. Zu den teilnehmenden Museen gehören unter anderem das Messner Mountain Museum mit seinen verschiedenen Standorten, die „Bergbauwelt Ridnaun Schneeberg“ im Eisacktal und die Burg Taufers im Pustertal. Eine Übersicht gibt es im Internet unter der Adresse www.sinfonet.it/Documents/Docs/museumobil_info_DT. pdf. Erhältlich ist die „Museumobil Card“ in den Museen sowie in den Verkaufsstellen der Regionalverkehrstickets.

Bremen zeichnet Werder aus

Mit dem „Stadtmusikanten-Preis“ hat die Hansestadt Bremen ihren Fußballverein Werder ausgezeichnet. Die undotierte Auszeichnung wird nach Angaben der Organisatoren in diesem Jahr erstmals an Menschen vergeben, die mit ihrem Schaffen die Hansestadt bereichert haben. Der Verein gewann in der Kategorie „Tourismus/Stadtmarketing“. Weitere Preisträger sind der Schauspieler Armin Müller-Stahl („Kultur“) und Loriot („Medien“). Für sein „bürgerliches Engagement“ wurde Ex-Bürgermeister Henning Scherf ausgezeichnet.

Massen ins Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet will durch seine Präsentation als „Kulturhauptstadt 2010“ dauerhaft zum angesagten Touristenziel werden. „Das soll kein Strohfeuer werden“, sagte Axel Biermann, Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH, in Essen. Allein zwölf Millionen Euro würden für Besucher- und Informationszentren ausgegeben, die nach dem Kulturhauptstadtjahr bestehen blieben und Touristen durch die Region leiteten. Daran sind 53 Ruhrgebietskommunen beteiligt. Neu ist auch die Möglichkeit einer zentralen Hotel- und Veranstaltungsbuchung für das ganze Ruhrgebiet. Bisher mussten Interessenten die Fremdenverkehrsämter der jeweiligen Stadt kontaktieren.

Mehr dazu im Internet unter: www.ruhr-tourismus.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben