Reise : NACHRICHTEN

Zahlen auch fürs Handgepäck

Die US-Fluglinie Spirit Airlines ist der Vorreiter: Für Flüge ab 1. August berechnet der nationale Carrier für Handgepäck, das in die Stauräume gelegt wird zwischen 20 und 30 Dollar, wenn die Gepäckstücke bei der Buchung angesagt werden. Wer sich erst beim Check-in entscheidet, zahlt gar 45 Dollar. Für Gepäck, das unter dem Sitz verstaut werden kann, wird es keinen Aufschlag geben.

Zug zur Automesse Leipzig

Die Messe „Auto Mobil International“ (AMI) in Leipzig hat gestern eröffnet und läuft bis zum 18. April. Interessierte aus Berlin können zur Show rund ums Auto mit dem Zug anreisen. Interconnex legt dazu einen Sonderhalt in Leipzig Messe ein. Hin- und Rückfahrt sowie die Eintrittskarte zur Messe gibt es für 41 Euro online und in allen Vorverkaufsagenturen. Abfahrt um 7 Uhr 57 in Berlin-Hauptbahnhof, Rückfahrt ist gegen 19 Uhr 02 ebenfalls vom Bahnhof Leipzig Messe.

Hotelsuche mit Videohilfe

Bei der Auswahl eines Hotelzimmers bietet die Suchmaschine Swoodoo jetzt eine Videohilfe an. Auf der Webseite sind mehr als 4000 Videos verfügbar, die potenziellen Gästen unter anderem das Haus von außen, Lobby, Restaurant, Spa-Bereich und Zimmer zeigen. Die Videos sind ein bis zwei Minuten lang und stammen nach Unternehmensangaben von einer unabhängigen Produktionsfirma.

Nachhaltiger Tourismus zertifiziert

Sechs Staaten in Zentralamerika vergeben jetzt Zertifikate für Tourismusbetriebe, die besonders nachhaltig arbeiten. Die Anbieter in Costa Rica, El Salvador, Nicaragua, Guatemala, Panama und Honduras erhalten die Auszeichnung, wenn sie bestimmte soziale und ökologische Kriterien erfüllen – zum Beispiel Ressourcen sparsam einsetzen und Jobs für Menschen aus der Region anbieten. Urlauber finden zertifizierte Ausflugsanbieter und Hotels unter www.certificationnetwork.org

Reederei baut Privatinsel um

Die US-Kreuzfahrtreederei NCL baut ihre Privatinsel Great Stirrup Cay auf den Bahamas um. Unter anderem soll es einen neuen Kinderbereich, zusätzliche Restaurants und künstliche Kanäle für Kajaktouren geben. Die Renovierung soll nach NCL-Angaben 20 Millionen US-Dollar (14,8 Millionen Euro) kosten und Ende 2011 abgeschlossen sein.

Kalifornien: Rauchfrei am Strand

Kalifornische Strände und Naturparks sollen zur rauchfreien Zone werden. Dafür stimmte jetzt die Mehrheit der Abgeordneten des US-Westküstenstaates. Von dem massiven Rauchverbot sind 278 staatliche Parks und Strandgebiete betroffen, ausgenommen sind allerdings Park- und Zeltplätze. Rauchsündern droht eine Strafe in Höhe von 100 Dollar. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben