Reise : Neue Kunst aus alten Pfählen auf Spiekeroog

Lange Zeit haben die Dalben den Schiffen Halt geboten, wenn sie in den Hafen von Spiekeroog einliefen. Nun werden die langen ausrangierten Holzpfosten zu Skulpturen, wie das Tourismusbüro der Insel mitteilt. Seit Ende September ist der Berliner Künstler Bernd Finkenwirt am Werk. In Zukunft werden die bis zu 14 Meter langen Holzpfosten, aufrecht in den Boden gerammt, die Besucher begrüßen, wenn sie auf der nordfriesischen Insel aus dem Schiff steigen. Unten lässt der Künstler die alte Form der Pfosten erkennen, oben schnitzt Finkenwirth filigrane Naturformen in das Holz. Der Berliner war vier Jahre als Dozent im Künstlerhaus der ostfriesischen Insel tätig. Mehr zur Insel im Internet www.spiekeroog.de oder telefonisch unter: 049 76 / 919 31 01 Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben