Potsdam : Die Villen des Mies van der Rohe

Rundgänge in Neubabelsberg und Potsdams Mitte

Potsdam im Wandel! Die Führung „Potsdams historische Mitte“ des Potsdam Tourismus Service (PTS) zeigt, wie sich das Herz der Stadt entwickelt. Sie bietet einen Überblick über den bisher erfolgten Aufbau der historischen Mitte rund um den Alten Markt mit Altem Rathaus, Nikolaikirche, Obelisk und Fortuna Portal. Hier entsteht das neue Landtagsgebäude. Dessen Fassade und Form wird sich an dem Stadtschloss orientieren. Über ein weiteres Projekt, den Wiederaufbau der Garnisonkirche, wird während der Führung ebenfalls informiert.

Der Rundgang findet jeden 1. und 3. Sonnabend im Monat, also am 19. September sowie am 3. und 17. Oktober statt. Er dauert anderthalb Stunden. Treffpunkt ist um 10 Uhr vor dem Filmmuseum in der Breite Straße/Ecke Friedrich-Ebert-Straße. Die Tickets kosten fünf Euro. Man kann sie direkt beim Gästeführer kaufen.

Wer sich hingegen eher für Prominente, Stars und Sternchen in Potsdam interessiert, sollte an der Führung „Filmstars, Staatsgrenze und Stalin-Villa – Die Villenkolonie Neubabelsberg“ teilnehmen. Mit dem geführten Rundgang begibt man sich auf eine Spurensuche durch die Geschichte: In Neubabelsberg bauten die Architekten Hermann Muthesius und Mies van der Rohe. Ebenfalls kommt man an den Villen von Grenander, Brigitte Horney und Marika Rökk vorbei. Dieser Spaziergang dauert drei Stunden und findet noch bis Ende Oktober an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat statt, also am 6. und 20. September sowie am 4. und 18. Oktober. Der Treffpunkt ist um 11 Uhr vor dem S-Bahnhof Griebnitzsee. Die Teilnahmekarte kostet neun Euro, Schüler, Studenten und Senioren zahlen sieben Euro. Es gibt sie an der Touristeninformation in der Brandenburger Straße 3, im Hauptbahnhof Potsdam oder direkt beim Gästeführer. Tsp

Auskunft: Tourismus Service, Am Neuen Markt 1, 14467 Potsdam; Telefon: 03 31 / 27 55 80, Internet: www.potsdamtourismus.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben