RÄTSELN & Reisen : In Englands blühenden Landschaften

Der wohl britischste Ort in Potsdam ist das Krongut Bornstedt. Im November 2004 stattete sogar die Queen dem Krongut einen Besuch ab und wandelte dabei auf den Spuren ihrer Vorfahrin Kronprinzessin Victoria. Die Reise, die heute zu gewinnen ist, führt jedoch nicht nach Potsdam, sondern wir schlagen den Bogen von Bornstedt nach England. Verlost wird eine fünftägige Busrundreise durch den Süden des Landes, genauer durch die Grafschaft Kent, den „Garten Englands“. Der Flug von Berlin nach London für zwei Personen ist inklusive.

1. ÖFFENTLICHES

In England und Wales gibt es rund 4000 Privatgärten, die man an bestimmten Tagen im Jahr besichtigen kann. Wer sie anschauen möchte, sollte sich den umfangreichen Hinweisgeber „Gardens of England & Wales“ des National Gardens Scheme besorgen. Jährlich kommt das beliebte Standardwerk neu heraus. Englische Gartenfreunde kennen das Buch unter seinem populären Beinamen. Wie heißt das jährlich erscheinende Buch?

2. LITERARISCHES

Lady Vita Sackville-West, die in Sissinghurst Castle einen der legendärsten Gärten Englands geschaffen hat, verband eine innige Beziehung zu Virginia Woolf. Die Schriftstellerin ließ sich von ihrer Freundin zu einem ihrer bekanntesten Romane inspirieren. Ursprünglich plante Virginia die Biografie ihrer Freundin. Dann wurde daraus jedoch ein surrealer Roman, in dem ein Höfling von Elizabeth I. durch die Jahrhunderte wandelte. Wie heißt dieser Roman?

3. KÜNSTLICHES

Mitten in Cornwall befindet sich das „Eden Project“, mit dem sich der Archäologe Tim Smit einen Traum verwirklicht hat. Im größten Gewächshaus der Welt, dessen Kuppeln mehr als 50 Meter hoch sind, hat er sich seinen Garten Eden geschaffen, mit 100 000 Pflanzen in mehr als 5000 Arten. Der futuristische Dschungel diente auch im 20. James Bond-Film als Kulisse. Wie heißt dieser Film aus dem Jahr 2002?

4. BIOGRAFISCHES

Es war der 30. Oktober 1938, als in New York City eine Massenpanik ausbrach. Ausgelöst durch ein Hörspiel, das auf dem Roman „Krieg der Welten“ fußt. Geboren ist der Autor am 21. September 1866 in Bromley in der Grafschaft Kent. Wie heißt der Schriftsteller?

5. FALSCHES

Die Vielfalt der englischen Gärten ist bemerkenswert. So gibt es zum Beispiel den Kräutergarten des Geffrye Museum, im Zentrum von London. Rund 170 Kräutersorten wachsen üppig in den gestalteten Beeten, und der Duft ist einfach überwältigend. Kein Wunder, dass der Kräutergarten Besucher in Scharen anzieht.

Ebenfalls ein Anziehungspunkt ist der Hängende Garten von Meredith Castle in der Nähe von Brixham. Vor dem Schloss wurde im 18. Jahrhundert eine riesige Terrasse gebaut, von der aus man einen wunderbaren Blick aufs Meer hat. Getragen wird die Plattform von einem gewaltigen gewölbeartigen Unterbau.

Verirren kann man sich in den Windungen des Lorbeer-Irrgartens im Glendurgan Garden in Cornwall. Für ein Labyrinth ungewöhnlich: Dieser Irrgarten liegt an einem Abhang.

Welchen Garten gibt es nicht? ajö

0 Kommentare

Neuester Kommentar