RÄTSELN & Reisen : Inselhüpfen auf den Seychellen – zwei Wochen lang

Inselhüpfen der besonderen Art erwartet Sie in dieser Woche. Wir verlosen an diesem und am kommenden Sonntag eine Reise auf die Seychellen. Der Gewinner und eine Begleitperson fliegen im Mai kommenden Jahres für zwei Wochen auf die Inseln im Indischen Ozean. Der Reisepreis ist inklusive der Fluganreise und der Inlandsflüge mit Air Seychelles sowie Hotels mit Halbpension. Gesponsert wird diese Reise von dem Seychellenspezialist my-seychelles.net. Wer mitmachen möchte, kann die fünf Rätsel dieser Woche lösen, einschicken und/oder die fünf Fragen der kommenden Woche. Die Lösungen beider Wochen nehmen an der Verlosung teil.

1. HAUPTSTÄDTISCHES

Auf der Insel Mahé liegt die Hauptstadt des Inselstaates. Hier gibt es die einzige Ampel des Landes, die einzige Brauerei und einen Uhrenturm, der zu jeder Stunde zwei Mal schlägt. Auch ein sehenswerter botanischer Garten befindet sich hier. Die Hauptstadt der Seychellen gehört zu den kleinsten der Welt. Wie heißt sie?

2. BOTANISCHES

Die größten Kokosnüsse der Welt findet man auf der Insel Praslin. Die spektakulär rundlichen Doppelnüsse erinnern an einen weiblichen Po und bringen zuweilen mehr als 20 Kilogramm auf die Waage. Rund 25 Jahre vergehen, bevor die bis zu 30 Meter hohen Fächerpalmen mit ihren bis sechs Meter langen Blättern Früchte tragen. Das schwerste Samenkorn der Welt sollte man also besser nicht auf den Kopf bekommen. Wie heißt diese Riesenkokosnuss?

3. KULINARISCHES

Typisch für die Seychellen ist ein Salat von jungen Kokospalmenblättern. Das Herz der Palme wird mit Öl, Zwiebeln, Pfeffer, einer Prise Salz und reichlich Zucker angerichtet. Für eine Salatportion, die für vielleicht zehn Personen reicht, muss die Palme geköpft werden. Es ist ein sehr exklusives Essen und vielleicht kommt daher auch der Name des Salates. Wie wird er genannt?

4. VERSTECKTES

Auf den Seychellen soll der Schatz des legendären Piraten Olivier le Vasseur, besser bekannt unter dem Namen „la Buse“, der Bussard, vergraben liegen. In den 1950er Jahren verschrieb sich der englische Großwildjäger Reginald Cruise-Wilkins ganz der Suche nach diesem grandiosen Schatz. Eine von dem listigen Freibeuter verschlüsselte Karte glaubte er entziffern zu können. Seine Bemühungen blieben aber erfolglos. Auf welcher Insel wird der legendäre Schatz denn vermutet?

5. FALSCHES

Die Seychellen bestehen aus mehr als 100 Inseln. Südlich von Mahé liegt beispielsweise die Insel Louise. Louise ist nicht viel größer als fünf Fußballfelder und sehr dünn besiedelt. Auf ihr lebt nur eine indisch-britische Familie, die Nachkommen des Lord Louis von Battenberg sind, dem Vizekönig von Indien, der sich später Lord Louis Mountbatten nannte. Die Insel kaufte Lord Louis und nannte sie nach seiner Schwester Lady Louise Mountbatten, der späteren Königin Louise von Schweden.

Nordwestlich von Praslin liegt Cousin, eine Insel unter Naturschutz. Sie ist mit einem Durchmesser von 300 Metern zwar überschaubar, doch bevölkert mit zahlreichen, seltenen Vogelarten sowie Heimat außergewöhnlicher Schildkrötenarten.

Rund 15 Flugminuten von Mahé entfernt liegt Frégate. Auf dieser Insel leben die Fregattvögel, Riesenschildkröten oder auch Riesenkäfer, die wie kleine Rhinozerosse aussehen. Obwohl Frégate unter Naturschutz steht, gibt es auf der Insel eine Luxusherberge. Mit dem Geld, das die Gäste auf der Insel lassen, wird das Naturschutzprojekt finanziert.

Welche Insel gibt es nicht? ajö

0 Kommentare

Neuester Kommentar