RÄTSELN & Reisen : Wandern zu Kokosnüssen und Bananen – auf den Seychellen

Es ist ein Inselhüpfen der besonderen Art, das den Gewinner unseres Rätsels auf den Seychellen erwartet. Mahé, Praslin und La Digue heißen die Ziele. Wie schon in der vergangenen Woche haben Sie heute die Möglichkeit, eine zweiwöchige Reise für zwei Personen auf die Seychellen zu gewinnen.

Der Gewinner und eine Begleitperson fliegen im Mai kommenden Jahres auf die Insel im Indischen Ozean. Der Reisepreis ist inklusive der Fluganreise und der Inlandsflüge mit Air Seychelles sowie Hotelübernachtungen mit Halbpension. Gesponsert wird die Reise von dem Seychellenspezialist my-seychelles.net. Wer mitmachen möchte, muss alle fünf Rätselfragen dieser oder der vergangenen Woche richtig beantworten.

1.EROTISCHES

Der traumhafte Strand Source d'Argent auf der Insel La Digue musste schon für manchen Werbefilm herhalten. Gleich an den Strand schließt sich das Gelände des „Plantation-Hauses“ an. Das Resort-Hotel diente auch als Kulisse für eine französische Erotik-Filmreihe. Welcher Film wurde zumindest in Teilen in und rund um diese Anlage gedreht?

2. BOTANISCHES

Oberhalb des Strandes von Anse Royal befindet sich auf Insel Mahé der Gewürzgarten „Jardin Du Roi“. Im „Garten des Königs“, so die deutsche Übersetzung, wächst das, was früher vielerorts auf den Seychellen angebaut wurde. Hier gedeihen Zitronengras, Muskat, Gewürznelken, Bananen, Tamarinde und Bambus. Wanderwege führen durch einen teils dichten Wald. In dem Garten gibt es jedoch nicht nur Pflanzen und Gewürze zu sehen. Wer möchte, kann zum Beispiel auch Zuckerrohr pressen. Oder das, was im Garten wächst, in einem Restaurant probieren. So zum Beispiel Kopra. Aus welcher Frucht wird Kopra hergestellt?

3. BIOGRAFISCHES

Der Fund antiker Karten brachte ihn zu der Überzeugung, dass auf der Insel Frégate Piraten ihre Beute versteckt hatten. In den 50er Jahren reiste der Schriftsteller und Journalist daher auf die Seychellen. Einen Schatz fand er nicht, dafür inspirierte ihn die Kulisse der Inseln. Und hier ersann er seinen Helden, den er mit der „Lizenz zum Töten“ ausstattete. Die Insel hat seinem Helden wohl das Faible für exotische Abenteuerziele eingehaucht. Der Name des Romans lautete „Casino Royale“ und feierte 1953 Buchpremiere. Später kam der Schriftsteller gern auf die Seychellen zurück. Das Hilton Seychelles Northolme auf Mahé hat sogar eine Suite nach ihm benannt. Im damaligen Northolme Hotel kam ihm nämlich die Idee für „For Your Eyes Only“. Wen suchen wir?

4. TRADITIONELLES

Seit mehr als 20 Jahren gibt es sowohl in der Karibik als auch im Indischen Ozean den sogenannten Creole Day. Auf den Seychellen wird immer Ende Oktober das Festival „Kreol“ gefeiert. Bereits zum 22. Mal treten Musikgruppen von den Seychellen gemeinsam mit Künstlern aus Mauritius, La Réunion und Guadeloupe auf. Am letzten Abend des Festivals steigt dann der traditionelle Ball. Musik und Tanz spielen bei diesem Festival selbstverständlich eine große Rolle. Getanzt wird auf den Seychellen viel, insbesondere ein Tanz, dessen Name auch für eine musikalische Richtung steht. Wie heißt der Tanz?

5. FALSCHES

Die Fauna der Seychellen bietet einige Besonderheiten: Wussten Sie, dass einer der kleinsten Frösche der Welt auf den Seychellen zu Hause ist? Der nur 1,5 Zentimeter große Seychellenfrosch legt im Gegensatz zu den meisten Amphibien seine Eier an Land. Wenn die Frösche schlüpfen, sind sie nicht größer als ein Reiskorn.

Man kann allerdings auch dem größten Fisch der Welt, dem Walhai, auf den Seychellen begegnen. Sonst schwimmt er nur noch vor den Küsten Australiens und Mexikos. Bis 30 Meter lang sollen diese Fische werden. Doch sie sind für Menschen völlig harmlos, denn sie ernähren sich von Plankton.

Interessant ist auch der Doc-Doc, ein flugunfähiger Vogel mit einem langen Schnabel, den er quasi als Stelze einsetzt. Zum Schlafen drückt der Doc-Doc den Schnabel in den Boden und schläft kopfüber.

Welches Tier gibt es nicht? ajö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben