REISEKISTE : REISEKISTE

International

POLEN

Langhans-Studienreise

Was der Architekt des Brandenburger Tores, Carl Gotthard Langhans, als Baumeister in Großpolen und Schlesien geleistet hat, ist Thema einer Studienreise der Deutsch-Polnischen Gesellschaft (DPG) Berlin vom 24. bis 29. August. Der Architekt, geboren in Landeshut/Schlesien, heute Kamienna Góra, hat in Schlesien und Großpolen zahlreiche Gebäude entworfen. Während der sechstägigen Bahn- und Busreise werden unter anderem Kirchen in Dzierzoniów/Reichenbach, Syców/Groß Wartenberg und Walbrzych/Waldenburg sowie Profanbauten in Brzeg Dolny/Dyhernfurth, Kluczbork/Kreuzburg, Pawlowice und Wroclaw/Breslau besichtigt. Tägliche Programmdauer ist zirka acht Stunden. Kosten der Studienreise: rund 500 Euro, abhängig von der Teilnehmerzahl. Leistungen: Übernachtungen in Drei-Sterne-Hotels in Doppelzimmern, auf Wunsch in Einzelzimmern (Zuschlag), Halbpension (Frühstück, Mittagessen), diverse Führungen, Vorbereitungsabend in Berlin. Weitere Informationen entweder per E-Mail (g.wei duschat@googlemail.com) oder mit frankiertem, adressiertem Rückumschlag an Gerhard Weiduschat, Engelmannweg 71, 13403 Berlin. Anmeldeschluss: 15. Juli.



Nordic Walking im Riesengebirge

Im Nationalpark Polnisches Riesengebirge gibt es einen ersten öffentlichen Nordic-Walking-Pfad. Er ist rund fünf Kilometer lang und verläuft rund um Jagniatków (Agnetendorf), einen Stadtteil von Jelenia Góra (Hirschberg). Darauf weist das Polnische Fremdenverkehrsamt hin. Mit Steigungen von weniger als 100 Metern sei die Strecke auch für Anfänger geeignet (www.jeleniagora.pl).

MALAYSIA

Kopf hoch auf Borneo

Die Kopfjäger Borneos sind legendär. Zwar sind die Schrumpfköpfe an den Türen nur noch eine Hommage an längst vergangene Zeiten, dennoch zählt ein Besuch in einem Dorf der Iban mit seinen traditionellen Langhäusern weiterhin zu den Höhepunkten einer Reise durch den Osten Malaysias. Und der Mount-Kinabalu-Nationalpark (Unesco-Naturdenkmal) lockt zum Beispiel mit dem ältesten Regenwald der Erde. Zu der einzigartigen Flora kommt eine prachtvolle Fauna mit Orang-Utans, Irrawaddy-Flussdelfinen und Eisvögeln. Studiosus hat eine Natur- Studienreise im Angebot, die in rund zwei Wochen zu den Höhepunkten Ostmalaysias führt. Im Preis ab 3690 Euro inbegriffen: Flug, Übernachtungen in Vier- und Fünf-Sterne-Hotels, Transfers, Ausflüge und Reiseleitung. Nächster Termin: 17. September bis 3. Oktober. Auskunft in Reisebüros oder telefonisch unter 008 00 / 24 01 24 01 (gebührenfrei), Internet: www.studiosus.com

ÖSTERREICH

Jakobsweg-Herberge in Innsbruck

In Innsbruck öffnet im Sommer eine neue Herberge für Jakobsweg-Pilger. Vom 10. Juli bis 30. August können bis zu 15 Wanderer nahe des St.-Jakob-Doms übernachten. Die Unterkunft ist nach Angaben der Tirol Werbung mit Nasszellen und Kochgelegenheiten ausgestattet. Zugänglich ist die Herberge täglich von 16 bis 22 Uhr. Pilger müssen nichts für die Übernachtung bezahlen, es wird allerdings um freiwillige Spenden gebeten (www.jakobsweg-tirol.net).

SCHWEIZ

Klee trifft Picasso in Bern

Eine Ausstellung in Bern widmet sich jetzt der Auseinandersetzung Paul Klees mit Pablo Picasso. In einem Dialog der Bilder soll gezeigt werden, wie Klee Picasso bewunderte, aber auch kritisch sah und parodierte, erklärt die Kuratorin Christine Hopfengart. Die Ausstellung im Zentrum Paul Klee in Bern ist noch bis zum 26. September geöffnet. Sie umfasst 180 Werke aus zahlreichen Museen und Privatbesitz (www.kleetrifftpicasso.ch). Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben