REISEKISTE : REISEKISTE

Deutschland

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Klassik-Konzertreihe auf Rügen

Klassik in der Backsteinkirche, der „Kunstscheune“ und dem Jagdschloss: Rügenurlauber können im Sommer 14 Konzerte in ungewohnter Umgebung hören. Sie sind Teil der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Elf Konzerte bestreiten dabei Nachwuchsmusiker aus der Programmreihe „Junge Elite“, wie die Tourismuszentrale Rügen in Bergen mitteilt. Zum Auftakt ist am 25. Juni der Pianist Andreas Hering zu sehen. Das letzte Konzert ist für den 8. September angesetzt. Telefonische Auskunft: Festspiele Mecklenburg-Vorpommern GmbH, Lindenstraße 1, 19055 Schwerin; Telefonnummer: 03 85 / 59 18 50, Internet: www.festspiele-mv.de; touristische Informationen: Tourismuszentrale Rügen, Bahnhofstraße 15, 18528 Bergen; Telefonnummer: 038 38 / 80 77 80, im Internet unter: www.insel-ruegen.de

Hemingway am Kap Arkona

„Der alte Mann und das Meer“ gehört zu den bekanntesten Werken von Ernest Hemingway. In diesem Sommer ist die Geschichte auf der Freilichtbühne Putgarten am Kap Arkona auf Rügen zu sehen – nach Angaben des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern zum ersten Mal überhaupt in einer Bühnenfassung in Deutschland. Die Titelrolle spielt Horst Janson. Insgesamt zehn Aufführungen sind von 30. Juli bis 10. August jeweils um 20 Uhr 30 geplant. Tickets gibt es ab 21 Euro, sie sind online zu bestellen, telefonisch (018 05 / 57 00 70) oder an der Abendkasse erhältlich. Mehr im Internet: www.deraltemannunddasmeer.de

NORDRHEIN-WESTFALEN

„RheinRadWeg“ jetzt online

Informationen zum „RheinRadWeg“ bietet eine neue Website. Unter der Adresse www.rheinradweg.net lassen sich zum Beispiel Tipps zu Ausflugszielen in der Region vom Drachenfels bis Emmerich abrufen. Dazu gehören Angaben zu Rheinfähren und Fahrradstationen, zum öffentlichen Nahverkehr und zu fahrradfreundlichen Hotels. Auch Kartenmaterial steht zur Verfügung. Einzelne Etappen auf dem 1230 Kilometer langen Radfernweg lassen sich so am Computer planen. Wer nicht online ist, bekommt Informationen bei: Niederrhein Tourismus, Willy-Brandt-Ring 13, 41747 Viersen; Telelefon: 021 62 / 817 93 33

SACHSEN

Westdeutsche Kunst in Chemnitz

Einen ersten Überblick über eine geschenkte Sammlung zeitgenössischer Kunst bieten im Sommer die Kunstsammlungen Chemnitz. Noch bis zum 1. August können Besucher 123 Werke von 22 Künstlern aus der Sammlung von Gisela und Wolfgang Flügge sehen. Die Entstehungszeit der in der Sammlung vertretenen Arbeiten reicht von 1958 bis 2002 mit einem Schwerpunkt westdeutscher Kunst der 1970er und 80er Jahre. Öffentliche Führungen: an Wochenenden und Feiertagen um 15 Uhr. Mehr Informationen bei: Kunstsammlungen Chemnitz, Theaterplatz 1, 09111 Chemnitz; Telefon: 03 71 / 488 44 24, im Internet unter: www.kunstsammlungen-chemnitz.de „Kulturpakete“ und andere Pauschalen bei: Tourist-Information, Markt 1, 09111 Chemnitz; Telefon: 03 71 / 690 680 Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben