REISEKISTE : REISEKISTE

Deutschland

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Tagesfahrt zur Hanse Sail in Rostock

Aus Anlass der 20. Hanse Sail in Rostock startet Pema Reisen Berlin am 8. August eine Tagesfahrt nach Rostock-Warnemünde. Erwartet werden dort etwa 250 Segler und Museumsschiffe, Koggen, der Dampfeisbrecher „Stettin“ sowie zahlreiche Schiffe der Deutschen Marine. Ein buntes Bühnenprogramm zu Land ergänzt das Programm. Um 14 Uhr beginnt die im Fahrpreis enthaltene Schifffahrt auf der „Adler Princess“. Es bietet sich dabei die Gelegenheit, bei einem Kuchenbüfett das große Hafenfest vom Wasser aus zu beobachten. Abreise in Berlin: 8 Uhr Blaschkoallee (U-Bhf.), 8 Uhr 30 vor dem Hotel Ibis am Messedamm, 8 Uhr 55 in Tegel, Karolinen-/Ecke Schlossstraße, Rückkunft etwa um 20 Uhr. Preis: 67 Euro inklusive Busfahrt, Reiseleitung, etwa dreistündige Schifffahrt mit Kuchenbüfett. Ohne Schiffstour: 35 Euro. Telefonische Anmeldung erforderlich: 030 / 60 97 48 84.

THÜRINGEN

Erfurt feiert Händel

Zwei Wochen lang wird es im Sommer eng auf den Stufen des Erfurter Doms: Vom 14. bis 29. August sind sie die Kulisse bei den „DomStufen-Festspielen“ in der Landeshauptstadt Thüringens. Vor dem Dom St. Marien und vor der St. Severikirche wird dann Georg Friedrich Händels Oratorium „Der Messias“ in einer Inszenierung von Rosamund Gilmore aufgeführt (www.erfurt-tourismus.de).

BREMEN

„Festival Maritim“

Vom Shantychor-Auftritt bis zum Latin-Jazz aus Kuba reicht das Spektrum beim „Festival Maritim“ in Bremen. Vom 6. bis 8. August kommen dazu mehr als 30 Bands, Chöre und andere Musikgruppen an die Weser, die Cajun, Folk, Rock, Chansons und Klassik hören lassen. Zum Finale des laut der Bremer Touristik-Zentrale größten Open-Air-Ereignisses in Norddeutschland ist ein „Shanty-Slam“ mit Feuerwerk geplant. Der Eintritt zum gesamten Festival ist frei. Auskunft: Bremer Touristik-Zentrale, Telefon: 018 05 / 10 10 30 (14 Cent pro Minute), Internet: www.bremen-tourismus.de

SCHLESWIG-HOLSTEIN

Feuerspiele über Grömitz

Im Ostseebad Grömitz gibt es erstmals einen „Lichtersommer“. Jeweils mittwochs sind dafür zwischen dem 14. Juli und 25. August an wechselnden Orten Inszenierungen aus Feuer, Licht und Laser geplant. Den Auftakt macht eine Show aus Laserstrahlen am Himmel des Grömitzer Kurparks. Im Yachthafen setzt ein Feuerwerk den Schlusspunkt eines Sambakonzerts, im ehemaligen Kloster Cismar wird der Innenhof zu Barockmusik in Licht getaucht. Den Abschluss macht ein Fackelmarsch mit Musikbegleitung. Auskunft: Tourist-Service Grömitz, Telefon: 045 62 / 25 60, im Internet unter: www.groemitz.de

BAYERN

Marianne Faithful mit Shakespeare

Zum Würzburger Hafensommer vom 23. Juli bis 15. August reisen Künstler aus allen Himmelsrichtungen an. Die Mischung von ambitionierter Architektur und urban-romantischer Hafen- und Flussatmosphäre als Kulisse für zeitgenössische Kunst und Musik hat den Hafensommer zu einem beachteten Ereignis gemacht. Zu den Künstlern zählen französische Jazzmusiker genauso wie der Schlagzeuger Tony Allen aus Nigeria. Marianne Faithful wird nicht singen, sondern am 24. Juli zu Cello-Begleitung Shakespeare-Sonette zitieren. Zum Auftakt spielt das Philharmonische Orchester des Mainfrankentheaters. Auskunft: Tourist Information im Falkenhaus am Markt, 97070 Würzburg; Telefon: 09 31 / 37 22 10, Im Internet unter: www.hafensommer-wuerzburg.deTsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar