REISEKISTE : REISEKISTE

Deutschland

RHEINLAND-PFALZ

„Tatort“-Krimiwochenende

Die Pfalz lädt vom 5. bis 7. November zum dritten Mal zu einem Krimiwochenende ein. Eröffnet wird es vom Schauspieler und „Tatort“-Kommissar Miroslav Nemec sowie dem Krimiautor Jan Seghers. Außerdem lesen unter anderem Monika Geier und Wolfgang Burger in Weingütern, Hotels und Museen überall in der Pfalz aus Krimis vor. Dazu werden regionale Spezialitäten und Pfälzer Weine gereicht, teilt Rheinland-Pfalz Tourismus mit. Das Programm ist im Internet unter www.pfalz.de zu finden. Auskunft: Pfalz Touristik, Telefon: 063 21 / 391 69 20, E-Mail: info@pfalz-touristik.de

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Neue Haie im Meeresmuseum

Im Meeresmuseum in Stralsund gleiten jetzt erstmals drei Leopardmarderhaie durch das Aquarium. Die 1,20 Meter langen Neuzugänge schwimmen gemeinsam mit Schmetterlingsfischen und Faden-Makrelen in rund 50 000 Liter Meerwasser. Jeweils am Dienstag und Freitag um 14 Uhr können Besucher die Fütterung der Haie beobachten, teilt der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern mit.

Auskunft: Meeresmuseum, Telefon: 038 31 / 265 02 10, im Internet unter: www.meeresmuseum.de

BAYERN

Flugsimulator in München

Am Münchner Flughafen öffnet Mitte November ein neuer Flugsimulator. Im Zentralbereich des Terminals 2 könnten sich Hobbypiloten in das originalgetreu nachgebaute Cockpit einer Boeing 737 setzen, teilt die Simulatorenkette iPilot in München mit. Im Simulator stehen rund 500 Flughäfen zur Auswahl. Höhepunkte seien der Anflug auf Hongkong oder die Kurzstrecke über die Alpen von München nach Innsbruck. Ein halbstündiger Schnupperflug kostet 69 Euro, eine Stunde ist für 129 Euro zu buchen unter 01 62 / 847 77 38 oder www.flyipilot.de

NORDRHEIN-WESTFALEN

Wüsten im Gasometer

„Magische Orte – Natur- und Kulturmonumente der Welt“ soll eine gleichnamige Ausstellung im Gasometer Oberhausen zeigen. Besucher streifen vom 8. April bis 30. Dezember 2011 in dem ehemaligen Gasspeicher durch Wüsten, Gebirge und Urwälder, besichtigen Tempel und Paläste. Höhepunkt der Ausstellung ist laut dem Veranstalter die 40 Meter hohe Skulptur „Regenwaldbaum“ im 100 Meter hohen Innenraum des Gasometers (Telefon: 02 08 / 850 37 30, www.gasometer.de).

HESSEN

Gustave Courbet in Frankfurt

Eine Ausstellung in Frankfurt zeigt das wenig bekannte romantische Werk des sozial engagierten Malers Gustave Courbet. Die Schirn-Kunsthalle Frankfurt zeigt noch bis zum 30. Januar 2011 nach eigenen Angaben mehr als 80 Werke. In Landschaftsbildern, Porträts und Stillleben soll Courbets poetische Kunst der Moderne sichtbar werden, die von der deutschen Romantik beeinflusst wurde. Telefonische Auskunft: 069 / 299 88 20, im Internet: http://dpaq.de/EW5y0

SCHLESWIG-HOLSTEIN

Eisbrecher auf der Elbe

Bald wird es so weit sein: Eis auf der Elbe. Wer den Einsatz der mächtigen Eisbrecher am Hohen Elbufer erleben möchte, kann sich in Geesthacht einquartieren. Das Pauschalangebot „Winterzauber an der Elbe“ mit zwei Übernachtungen gibt es für 99 Euro pro Person. Buchbar bei der Touristinformation, Telefon: 041 52 / 83 62 58 Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar