REISEKISTE : REISEKISTE

International

SÜDSEE

Günstig wohnen in Pensionen

Gastfreundschaft wird auf Tahiti und ihren Inseln seit jeher groß geschrieben. Deshalb ist das Südsee-Paradies stetig darum bemüht, auch für den kleinen Geldbeutel das passende Angebot bereit zu halten. Neben Hotels gibt es immer mehr Familienpensionen. Eine neue Broschüre informiert jetzt über die Angebote. Auf 200 Seiten finden Urlauber alles über die insgesamt 214 „kleinen“ Übernachtungsmöglichkeiten auf den fünf Archipelen. In den Sprachen Englisch und Französisch gibt’s Informationen zu Zimmerausstattungen und inkludiertem Service sowie Kontaktdaten wie Websites und Mail-Adressen. Übernachtungen in Familienpensionen sind bereits ab 38 Euro pro Nacht zu haben. In der „Pension Toena“ in Taahuaia auf Tubuai, das zu den südlichen Austral-Inseln gehört, gibt es zu diesem Preis auch die Halbpension dazu. (http://www.toena.pf). In der „Pension de la plage“ auf Tahiti (http://www.pensiondelaplage.com) kostet ein Zimmer mit Einbauküche für zwei Personen ab 76 Euro pro Nacht.

Für weitere Informationen neben der neuen Broschüre steht auch die Webseite des Verbandes der Familienhotels und Pensionen http://www.haere-mai.pf sowie die Website http://www.tahiti-pensions.com/ zur Verfügung. Tsp

SPANIEN

Flamencofestival in Andalusien

Aus Andalusien stammt er und nirgends wird er so ausdrucksvoll in Szene gesetzt wie in Spanien: der Flamenco. Vom 25. Februar bis 12. März findet in Jerez de la Frontera das „Flamenco Festival de Jerez“ statt. Der Spanienspezialist ibero tours bietet zwei attraktive Pakete für diese Veranstaltung an. Neben der Übernachtungsmöglichkeit in Jerez ist in jedem Paket eine Eintrittskarte für eine ausgewählte Flamencoveranstaltung eingeschlossen. Die zweitägige Flamenco-Reise kostet ab 92 Euro pro Person. Die dreitägige Reise, bei der ein Bodega Besuch mit eingeschlossen ist, schlägt mit einem Preis ab 219 Euro pro Person zu Buche. kai

TOSKANA

Fotografieren und Kochen

ZUM ANGEBOT]Ein einfacher Urlaub ohne viel Luxus, doch mit allem was man braucht, um sich zu erholen. In Cetona, an den Hügeln des Monte Cetona (1184m) gelegen, einer mittelalterlich geprägten Stadt soll das möglich sein. Dabei können Teilnehmer einer Koch- und Fotoreise mit Benedetta Marchetti-Bonomi auf eine kulinarische Entdeckungsreise gehen und diese Momente unter fachlicher Anleitung von Peter Fernau mit der Kamera festhalten. Während der Woche lernt man die ländlich-rustikale toskanische Küche während fünf Workshops kennen, beim Fotounterricht heißt es „learning by doing“, unterstützt vom Fachmann. Im Quartier, dem Palazzo delle Vigne, finden maximal 14 Teilnehmer Platz. Termin: 30. April bis 7. Mai. Preis ohne Anreise, mit sieben Nächten Halbpension ab 990 Euro pro Person im Doppelzimmer, ZUM ANGEBOT]Kochkurse kosten 410 Euro, der Fotokurs 290 Euro. Auskunft: tourgourmet, Unter den Kastanien 10, 65779 Kelkheim; Telefon: 061 95 / 976 98 97, Internet: www.tour gourmet.deTsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben