REISEKISTE : REISEKISTE

Deutschland

BRANDENBURG

Genthiner Wandertag

Auf Schusters Rappen und aufs Rad geht es am 19. Wandertag des Fremdenverkehrsvereins Genthin in Sachsen-Anhalt. Diesmal heißt es: „Auf den Spuren des Edelgemüses – Spargeldörfer im Jerichower Land“. Die zwölf Kilometer lange Wandertour führt am Sonntag, dem 15. Mai, von Genthin über Parchen nach Hohenseeden, Ortsteil der Gemeinde Elbe-Parey. Die Route für die Radler (circa 30 Kilometer) führt von Genthin über Mützel, Hüttermühle, Parchen und Güsen nach Hohenseeden. Weitere Informationen zu den Wanderrouten und -pausen, Abfahrtzeiten und Ablauf sind in der Touristinformation Genthin erhältlich, 39307 Genthin, Bahnhofstraße 8, Telefon: 039 33 / 80 22 25, sowie im Internet www.touristinfo-genthin.de

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Feiern in Ludwigslust

In Ludwigslust laufen die Vorbereitungen für das „Kleine Fest im großen Park“ am 12. und 13. August. Im Schlosspark werden auch in diesem Jahr fantasievolle Kunst und Magie mit internationalen Künstlern und Ensembles auf 25 Bühnen präsentiert. Mit Picknickkorb und Decke begeben sich die Besucher von Schauplatz zu Schauplatz, um Pantomime, Akrobatik, Kabarett, Clownerie und Artistik zu erleben. Interessierte haben ab sofort die Möglichkeit, im Internet unter www.kleinesfestludwigslust.de Karten zu erwerben. Die Eintrittspreise liegen am Freitag bei 15 Euro im Vorverkauf (zuzüglich Vorverkaufsgebühren), für den Sonnabend bei 16 Euro. Alle Details zur Preisgestaltung sind im Internet unter www.festspiele-mv.de zu finden. Das „Kleine Fest“ beginnt an beiden Tagen jeweils ab 18 Uhr, Einlass ab 17 Uhr. Telefonische Auskunft: 03 85 / 591 85 85

HAMBURG

Rickmer’sche Segler in Hamburg

Das Deutsche Schiffahrtsmuseum hat der Unternehmerfamilie Rickmers eine Sonderausstellung auf dem ehemaligen Segelfrachtschiff „Rickmer Rickmers“ im Hamburger Hafen gewidmet. Die Ausstellung „Rickmers – Eine norddeutsche Unternehmergeschichte“ zeigt historische Filme, Hörstationen und Originaltexte. Dazu gehören nach Angaben des Museums zum Beispiel Seemannstagebücher oder alte Inventarlisten Rickmer’scher Segelschiffe. Telefon: 040 / 319 59 59, Internet: www.rickmer-rickmers.de Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben