REISEKISTE : REISEKISTE

Deutschland

SCHLESWIG-HOLSTEIN

Maritimer Sonntag

Immer ein Erlebnis ist eine Schiffstour auf der meist befahrenen künstlichen Wasserstraße Europas, dem Nord-Ostsee-Kanal, 1895 als „Kaiser-Wilhelm-Kanal“ eröffnet. Die Tagesreise mit Veranstalterin Pamela Wolf führt von Berlin zunächst nach Kiel. Dort legt das Salonschiff „Adler Princess“ ab zu einer Fahrt auf dem Kanal bis nach Rendsburg. Während der Schifffahrt wird ein Lunchbüfett mit Fischspezialitäten, Salaten, warmen und kalten Speisen geboten. Termin: Sonntag, 17. Juli, um 8 Uhr 45 ab Ibis Hotel am Messedamm 10. Preis: 78 Euro inklusive Busfahrt, Reiseleitung, Schiffstour, Lunchbüfett inklusive Kaffee, Tee, Saft. Nur nach telefonischer Reservierung: 030 / 60 97 48 84.

NIEDERSACHSEN

Schwedenspeicher in Stade saniert

Das Schwedenspeichermuseum in Stade ist saniert worden. Auf einer Fläche von 1200 Quadratmetern können Besucher darin die Geschichte der Hansestadt erforschen, die von 1628 bis 1712 unter schwedischer Herrschaft stand. Das teilt das Tourismusbüro mit. Die Ausstellungsräume widmen sich darüber hinaus Hafenfunden sowie Stades Bündnissen mit anderen Städten. Auskunft: Stade Tourismus, Telefon: 041 41 / 40 91 70 oder im Internet: www.museen-stade.de

NORDRHEIN-WESTFALEN

Jugendherberge in Köln aufgefrischt

Die Jugendherberge Köln-Riehl hat nach zwei Jahren Umbauzeit ihre Wiedereröffnung gefeiert. Mit 508 Betten ist das Haus nun die zweitgrößte Jugendherberge in Deutschland. Alle Zimmer wurden komplett modernisiert. In den Zwei-Bett-Zimmern gibt es neben Doppelbetten nun auch Flachbildschirme. Die Herberge ist 24 Stunden am Tag geöffnet und zehn Minuten mit der U-Bahn vom Kölner Hauptbahnhof entfernt. Zimmer sind ab 20,30 Euro zu buchen. Telefonische Auskunft: 02 21 / 976 51 30, www.koeln-riehl.jugendherberge.de

SACHSEN

80 Jahre Schlossbergmuseum

Das Schlossbergmuseum Chemnitz stellt zum 80.Geburtstag die Geschichte seines Domizils aus. Rund 60 Gemälde, Zeichnungen, Radierungen und Fotos werden bis zum 6. November unter dem Titel „80 Jahre Schlossbergmuseum. Bilder von Kloster und Schloss seit 1750“ gezeigt. Sie stellen den Schlossberg, die Schlosskirche und den Schlossteich dar – teils im romantischen Stil, teils in dokumentarischer Sachlichkeit. Mit der Schau werden die frisch renovierten Räume im Gewölbe der ehemaligen Schlossküche eingeweiht, wie die Kunstsammlungen Chemnitz mitteilen. Auskunft: Schlossbergmuseum, Schloßberg 12, 09113 Chemnitz; Telefon: 03 71 / 488 45 01, Internet: www.schlossbergmuseum.de Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben