REISEKISTE : REISEKISTE

Deutschland.

BRANDENBURG

Wandern in der Uckermark

Ein altes Gutsdorf in der Uckermark mit seiner frühgotischen Feldsteinkirche, einem der ältesten Gotteshäuser der Region samt seiner frisch restaurierten Orgel, ist das Ziel der nächsten Wanderungen mit Käthe Kura vom Deutschen Alpenverein. Termine: Sonnabend, 10. März und Dienstag, 13. März. Treffpunkt: im ersten Waggon (oben) des Regionalexpress 3 Richtung Stralsund, Abfahrt Hauptbahnhof 8 Uhr 30, Gesundbrunnen 8 Uhr 38; Brandenburg-Ticket wird besorgt, der Preis umgelegt. Telefonische Anmeldung erforderlich bei Käthe Kura unter 030 / 691 15 82

Brandenburg auf der ITB in Halle 12

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Volksfest im Hafen von Waren

Im Hafen von Waren an der Mecklenburger Seenplatte lockt vom 17. bis 20. Mai ein Volksfest. Bei der Müritz Sail sehen Besucher etwa Segelwettkämpfe, Wasserskivorführungen, ein Feuerwerk oder eine Flottenparade, meldet der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern. Etwa 65 000 Besucher zog das Fest im vergangenen Jahr an. Auch in diesem Jahr gibt es zahlreiche Aktionen, bei denen die Gäste selbst aktiv werden: etwa beim Tauziehen auf dem Wasser, beim Fische stechen oder beim Waterball. Telefonische Auskunft: 039 91 / 66 61 83, Internet: www.mueritzsail.net

Wismarer Heringstage

Von frisch gebratenem Hering bis zu eingelegtem Matjes: Kaum einer der Besucher der Wismarer Heringstage wird mit einem leerem Magen nach Hause gehen müssen. Vom 17. März bis zum 1. April bieten Gastronomen in der Hansestadt Hering in allen Variationen an. Hering ist bis heute wegen seines hohen Eiweiß- und Jodgehalts der bekannteste und am meisten verzehrte Speisefisch. Passende Arrangement dazu (zum Beispiel zwei Übernachtungen ab 99 Euro pro Person, inklusive Abendessen „Hering satt“) finden sich im Internet unter www.heringstage- wismar.de; Auskunft: Tourismuszentrale Wismar, Telefon: 038 41 / 194 33

„Festspielfrühling“ auf Rügen

Klassik-Freunde müssen nicht bis zum Sommer warten, um Konzerte der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern zu erleben. Erstmals gibt es vom 16. bis 25. März den „Festspielfrühling“ auf Rügen. Die Künstler treten dabei an acht Orten auf, etwa auf der Seebrücke Sellin. Telefonische Auskunft: 03 85 / 591 85 85, im Internet: www.festspiele-mv.de).

Meck.-Vorpomm. auf der ITB, Halle 6.2a

NIEDERSACHSEN

50 Jahre Vogelpark Walsrode

Mit einem Blütenmeer eröffnet der weltgrößte Vogelpark Walsrode sein Festprogramm zum 50. Geburtstag. Am 17. März beginne offiziell die Jubiläumssaison, teilt das Tourismusbüro von Niedersachsen mit. In der 24 Hektar großen Park- und Gartenlandschaft leben 4000 Vögel, die zu 650 verschiedener Arten gehören. Pünktlich zur Eröffnung nach der Winterpause werden drei Millionen Frühlingsblüher in voller Blüte stehen. Telefonische Auskunft: 051 61 / 604 40, Internet: www.weltvogelpark.de

Niedersachsen auf der ITB in Halle 6.2a

SACHSEN

Verborgene Schätze in Leipzig

Das Grassi Museum für Angewandte Kunst in Leipzig eröffnet heute eine Sonderausstellung, die bis zum 15. April zu sehen ist. „Verborgene Schätze ans Licht geholt: Angewandte Kunst des 20. Jahrhunderts“ zeigt parallel zur ständigen Ausstellung „Jugendstil bis Gegenwart“ Objekte, die thematisch korrespondieren. Die Spanne reicht von kostbaren Jugendstilexponanten bis zu allerjüngsten Erwerbungen. Telefonische Auskunft: 03 41 / 222 91 00. Tsp

Sachsen auf der ITB in Halle 11.2

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben