REISEKISTE : REISEKISTE

Deutschland.

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Umweltfreundlich zum Hofladen

Mehr als 120 Hofläden und -cafés liegen in Mecklenburg-Vorpommern. Viele davon lassen sich bei einer Radtour auf dem Ostseeküsten-Radweg entdecken. Der Veranstalter Die Mecklenburger Radtour bietet 16 flexible fünf- bis zwölftägige Reisen auf der Strecke an. Die Routen führen beispielsweise von Lübeck nach Warnemünde, von Wismar nach Stralsund oder auf die Inseln Usedom und Rügen. Auf dem Weg werden verschiedene Hofläden bei einem Zwischenstopp besucht. Das Angebot reicht von Fleischprodukten aus eigener ökologischer Haltung auf dem Darß über zehn verschiedene Sorten Tomaten im „Barther Gemüsegarten“ bis zu den Waren des Vereins Rügen-Produkte. Alle kulinarischen Tipps am Wegesrand hat der Tourismusverband Mecklenburg- Vorpommern auf der Seite www.genussreich-mv.de zusammengefasst. Neben den Reisen von Hotel zu Hotel bietet die Mecklenburger Radtour auch Sterntouren an. Dabei übernachtet man an einem festen Ort und bricht von dort aus zu Tagesausflügen auf. Die Sternreise „Vorpommersche Inselwelt“ beispielsweise ist ab 305 Euro pro Person zu buchen, eine sechstägige Tour von Lübeck nach Stralsund kostet ab 385 Euro. Telefonische Auskunft unter 038 31 / 30 67 60 oder im Internet unter mecklenburger- radtour.de

RHEINLAND-PFALZ

Zur Weinblüte ins Naheland

Jetzt, im Frühsommer, ist es an der Nahe besonders schön: Bis Ende Juni blühen die Rebstöcke und entfalten entlang der Naheweinstraße von Martinstein bis Bingen am Rhein und in den Tälern von Guldenbach, Gräfenbach, Glan und Alsenz ihren zarten Duft. Genussvolle Weinreisen, kulinarische Schlemmerwochenenden und weinbezogene Wander- und Radtouren enthält das 28-seitige weinkulinarische Naheland-Magazin „Wein & Genuss-Gipfel“ 2012. Zu beziehen ist es über Naheland- Touristik GmbH, Bahnhofstraße 37, 55606 Kirn; Telefon: 067 52 / 13 76 10, Internet: naheland.net Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben