REISEKISTE : REISEKISTE

International.

SPANIEN

Wo der Juli tanzt

Tradition seit 1871: Im Juli feiert Valencia den Sommer mit Musik, Tanz, Ausstellungen und Kulinarischem. Einer von vielen Höhepunkten: Die „Gran Nit de Juliol“ am 14. Juli. Die Museen der Stadt sind von 22 Uhr bis zwei Uhr morgens geöffnet, in der Altstadt gibt es Konzerte, Flamenco und Musicals. Mittags schon wird im Mercado Central kostenlos valencianische Paella serviert. Zum Abschluss, diesmal am vorletzten Juli-Sonntag (22. Juli), vergnügen sich die Valencianer und ihre Gäste bei der Blumenschlacht „Batalla de Flores“; danach ist der Paseo de la Alameda mit einem Blütenteppich aus Millionen Nelken übersät. Fester Bestandteil der „Feria de Julio“ sind auch die Open-Air-Konzerte, diesmal mit George Benson, Rubén Blades, Hombres G und Chambao. Das Veranstaltungsprogramm des ganzen Monats ist im Internet unter feriadejulio.com abrufbar. Valencia ist bei vielen Reiseveranstaltern zu buchen. Von Berlin aus fliegt Lufthansa mittwochs und sonnabends nonstop nach Valencia. Mehr im Internet unter turisvalencia.es

ÖSTERREICH

Steierischer Pilgerweg

Ein neuer grenzüberschreitender Pilgerweg verbindet seit diesem Sommer die beiden Wallfahrtsorte Marija Bistrica in Kroatien und Mariazell in Österreich. Für den 391 Kilometer langen Marienweg gibt es eine einheitliche Beschilderung sowie neue Broschüren und Wanderkarten. Dabei sind seit mehreren Jahrhunderten bestehende Wege in Slowenien und der Steiermark mit neuen Routen verbunden. In Mariazell wird seit 850 Jahren eine kleine Holzstatue der Mutter Gottes verehrt. Eine kulinarische Pilgerreise auf dem Steirischen Mariazellerweg von Graz nach Mariazell in vier Tagesetappen (132,5 Kilometer) ist pauschal bis Ende Oktober buchbar: Eine Person zahlt ab 269 Euro für vier Nächte. Auskunft: Steiermark Touristik, Telefon: 00 43 / 316 / 400 34 50, Internet: steiermark.com Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben