REISEKISTE : REISEKISTE

Deutschland.

BRANDENBURG

Ausflug nach Himmelpfort

Der durch Deutschlands größtes Weihnachtspostamt bekannt gewordene Ort Himmelpfort an der nördlichen Brandenburger Landesgrenze bietet sich auch als Ausflugsziel an. So beginnen hier geführte Wanderungen, die je nach Schneelage entweder zu Fuß oder auf Skiern absolviert werden. Die vom Unternehmen Nordlicht-Kanu organisierten Touren führen zu Zielen im Naturpark Uckermärkische Seen. Das Programm schließt zwei Übernachtungen von Freitagabend bis Sonntagnachmittag, Verpflegung, ein kleines Abendprogramm und einen Brunch am Sonntag mit ein. Die Veranstaltungen finden an den Wochenenden 8. bis 10. Februar, 22. bis 24. Februar, 8. bis 10. März sowie 22. bis 24. März statt. Preis: ab 145 Euro pro Person. Es werden auch für Tagesgäste geführte drei- bis fünfstündige Wanderungen angeboten, Kostenpunkt 18 Euro pro Person zuzüglich Mittagessen. Telefonische Auskunft unter 030 / 69 40 13 06, im Internet unter nordlicht-kanu.de und reiseland- brandenburg.de Übrigens: Sobald es die Witterung erlaubt erreichen aktive Ausflügler Himmelpfort auch per Draisine auf der Strecke Fürstenberg (Havel)–Templin oder auf einer rund zweistündigen Paddeltour vom sechs Kilometer entfernten Fürstenberg (Havel) aus.

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Wismarer Heringstage

Bereits zum 11. Mal finden auf Initiative des Hanseatischen Köcheclubs Wismarbucht die Wismarer Heringstage statt. Vom 9. bis 24. März servieren Gastronomen der Hansestadt und Umgebung ihren Gästen maritime Spezialitäten – von frisch gebratenem Hering bis zu eingelegtem Matjes. Der Ostseehering ist der kleinste seiner Art, als geschmackvoller Brathering, Matjeshering, Rollmops oder auch in Form zahlreicher Salate kommt er im Frühjahr auf den Tisch. Auskunft unter Telefon: 038 41 / 22 73 40, im Internet: heringstage-wismar.de

NORDRHEIN-WESTFALEN

Genussportal für NRW

Ein neues Genussportal bietet Internetnutzern Informationen über die Kulinarik von Nordrhein-Westfalen. Es gibt einen Überblick über die Spezialitäten der einzelnen Regionen, aber auch über einzelne Lokale. Pro Region werden drei bis sieben typische Gerichte vorgestellt. Parallel wurde auch ein Portal rund um das Bier freigeschaltet. Dort gibt es unter anderem verschiedene Urlaubsrouten zu Bier-Erlebnispunkten in Nordrhein-Westfalen. Telefonische Auskunft unter der Nummer: 02 11 / 91 32 05 32, Internet: nrw-genuss.de und nrw-bier-route.de

BAYERN

Vom Frankenland zum Spessart

Eine abwechslungsreiche Reise steht Radlern bei einer achttägigen Tour auf dem Mainradweg von Bamberg bis Aschaffenburg bevor. Nach der Stadtbesichtigung in Bamberg beginnt die 310 Kilometer lange Radreise. Weinberge säumen den Weg, die Städtchen Zeil und Königsberg liegen auf der Route. Entlang der Mainauen erreichen die Radler Würzburg. Hier lockt vor allem die beeindruckende Altstadt. Durch die tiefen Wälder des Spessarts, vorbei an unzähligen Burgruinen, entdecken die Radler die „Fachwerkbau-Hochburg“ Miltenberg. Die letzte Etappe führt nach Aschaffenburg, wo eine Besichtigung auf dem Programm steht. Die Tour mit sieben Nächten kostet ab 519 Euro pro Person im Doppelzimmer, Einzelzimmer ab 639 Euro. Telefonische Auskunft: 04 41 / 57 06 83 11, Internet: dielandpartie.de/mainradweg-aschaf fenburg.html Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben