REISEKISTE : REISEKISTE

Deutschland.

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Mähne gegen Mähne

Wo 1822 auf einem Feld zwischen Bad Doberan und dem mondänen Seebad Heiligendamm das erste Rennen mit Vollblutpferden auf dem europäischen Festland ausgetragen wurde, finden während des 21. Ostsee-Meetings vom 16. bis 18. August insgesamt 27 Galopprennen mit internationaler Beteiligung statt. Eröffnet werden die Renntage am 16. August um 14 Uhr mit dem traditionellen Wettbewerb um die zehn originellsten Damenhüte, bevor der Glashäger-Cup um 16 Uhr den Startschuss für das erste Rennen gibt. Im Rahmen der Renntage findet auch das 1. Ostsee-Quarter-Mile-Race des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern statt. Das ursprünglich aus den USA stammende Quarter-Mile-Race bezeichnet ein Pferderennen über eine Distanz von einer viertel Meile. Jeweils zwei Pferde starten gegeneinander, in zumeist weniger als 21 Sekunden ist die rund 400 Meter entfernte Ziellinie erreicht. Eintrittskarten sind an den Veranstaltungstagen ab sieben Euro direkt an der Rennbahn erhältlich. Besucher, die mit der Mecklenburgischen Bäderbahn „Molli“ anreisen, können während der Renntage außerplanmäßig an der Galopprennbahn aussteigen. Auskunft: doberaner-renntage.de oder bei der Tourismus-Information Bad Doberan, Telefon: 03 82 03 / 621 54 Tsp

Von Schloss zu Schloss

Wer die Kleinode inmitten großer Landschaftsparks besuchen möchte, kann sie sich per Rad erarbeiten. Ausgerüstet mit Kartenmaterial, können Aktivurlauber ganz individuell auf Schlössertour gehen und am Ende jedes Tages ein bereits reserviertes Zimmer für die Nacht vorfinden, etwa am Startpunkt im Hotel Schloss Schorssow, wo Gäste ihr Auto parken können, im Schloss Groß Plasten oder im Schloss Klink an der Müritz. Die siebentägige Radrundreise – Veranstalter: Tui – ist beim Online-Reisebüro unter e-kolumbus.de ab 349 Euro inklusive Gepäcktransport zu buchen. Informationstelefon: 08 00 / 14 92 14 92 Tsp

BRANDENBURG

Märkische Schweiz zu Fuß

Der 20 Kilometer lange Rundwanderweg „Naturparkroute Märkische Schweiz“ kann für manchen die ideale Tagestour sein. Er wurde vom Deutschen Wanderweg zertifiziert und ist mit einem roten Punkt auf weißem Grund ausgeschildert. Als Startort können verschiedene Punkte gewählt werden, weil die Route in beide Richtungen erwandert werden kann. Ein möglicher Beginn ist das Naturpark-Besucherzentrum „Schweizer Haus“ in Buckow. Aus der Berliner City reist man mit der S-Bahn bis Berlin-Lichtenberg, dort umsteigen in die Regionalbahn der Linie 26 Richtung Kostrzyn bis Müncheberg, von dort mit dem Bus der Linie 928 nach Buckow. Informationen: Naturpark-Besucherzentrum „Schweizer Haus“, Lindenstraße 33, Buckow, Telefon: 03 34 33 / 158 41 , Internet: LUGV. Brandenburg.de, natur- schau-spiel.com/de/besucherzentren Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar