REISEKISTE : REISEKISTE

Deutschland.

BRANDENBURG

„Freiheitsoper“ in Cottbus

Aus Anlass zahlreicher Jubiläen im Rahmen des Europäische Jahrs der Zeitgeschichte – 100 Jahre Beginn des Ersten Weltkriegs, 75 Jahre Beginn des Zweiten Weltkriegs, 25 Jahre Mauerfall, 10 Jahre Osterweiterung der Europäischen Union, 65 Jahre Grundgesetz – veranstaltet der Verein ehemaliger politischer Gefangener des Zuchthauses Cottbus ein großes „Freiheits- und Demokratiefest“. Als Höhepunkt zeigt das Menschenrechtszentrum e. V. in Kooperation mit dem Staatstheater Cottbus vom 28. Juni bis 12. Juli Beethovens Freiheitsoper „Fidelio“. Der Vorverkauf läuft bereits. Bühne der Open-Air-Produktion ist der Hof des ehemaligen Zuchthauses Cottbus, des größten politischen Gefängnisses der DDR, das inzwischen von seinen ehemaligen politischen Gefangenen erworben und in eine Gedenkstätte umgewandelt worden ist. Informationen zu den Künstlern und zur Besetzung sowie zum Menschenrechtszentrum Cottbus e. V. sind im Internet auf staatstheater-cottbus.de erhältlich. Kartenreservierungen sind online möglich oder telefonisch unter der Rufnummer: 03 55 / 78 24 24 24. Bei schlechtem Wetter gibt es eine Variante im Großen Haus des Staatstheaters Cottbus.

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Weihnachtliche Klavierklänge

Die Adventswochen stehen bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern ganz im Zeichen von weihnachtlichen Klavierklängen: Am 13. Dezember um 19 Uhr 30 sowie am 14. Dezember um 16 Uhr präsentiert das österreichische „Eggner Trio“ in Stolpe beziehungsweise Ulrichshusen am Klavier Werke von Haydn, Beethoven und Tschaikowski. Den Abschluss der Adventskonzerte bestreitet am Sonntag, den 15. Dezember um 16 Uhr, der ukrainische Pianist und Festspielpreisträger Denys Proshayev im Schloss Ulrichshusen mit bekannten Klaviersonaten wie Bachs Partita e-Moll oder Beethovens „Sturm-Sonate“. Die Konzerte in Ulrichshusen sind eingebettet in einen traditionellen Weihnachtsmarkt. Karten für die Veranstaltungen (ab 30 Euro), das Programm sowie alle weiteren Informationen sind im Internet unter festspiele-mv.de, telefonisch unter 03 85 / 591 85 85 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben