Reisekiste : Tipps für Reisen in Deutschland

Unsere Reisekiste fasst verschiedene Empfehlungen für Deutschland zusammen. Diesmal Radtouren an der Ostsee und Mystik im Hochschwarzwald.

MECKLENBURG-VORPOMMERN
Radtouren an der Ostsee
Die flexiblen Arrangements der Mecklenburger Radtour verbinden Radfahren mit Attraktionen an der Ostsee. Bei der „Sterntour Inselwelt“ unternimmt man zum Beispiel Tagestouren entlang der Küste, nach Rügen, Hiddensee und Usedom. Übernachtet wird zwischen den Ausflügen in Stralsund. Von hier aus sind Sehenswürdigkeiten wie die Kreidefelsen auf Rügen oder das Meereszentrum Ozeaneum schnell erreichbar. So kann das Rad auch einmal stehen bleiben, wenn der Herbst sich von seiner regnerischen Seite zeigt. Die fünf- bis siebentägige Reise durch die herbstliche Natur an der Ostsee ist ab 305 Euro pro Person buchbar. Inklusive sind Übernachtungen und alle Transfers per Bus, Bahn und Fähre während der Tagestouren. Weitere Informationen telefonisch unter der Nummer 0 3831/ 30676 0 oder im Internet: www.mecklenburger-radtour.de. Tsp
SACHSEN
Tagestour nach Zwickau
Im Robert-Schumann-Jahr liegt ein Ausflug in die Geburtsstadt des Komponisten nahe. Die Busreise am 30. Oktober (Sonnabend), Start acht Uhr morgens am Ibis Hotel, Messedamm 10 (vor dem Zentralen Busbahnhof, ZOB) führt natürlich ins Schumann-Haus. Dort erfahren die Besucher viel über das bewegte Leben des Komponisten und dürfen danach noch dem halbstündigen Klavierspiel eines Konzertpianisten lauschen. Wer sich außerdem für die Automobilbaustadt Zwickau interessiert, erhält einen kostenlosen Transfer zum August-Horch-Museum (Eintritt fünf Euro) und kann dort – vom Audi bis zum Trabant – Meilensteine des Automobilbaus auf dem Gelände des ehemaligen Audi Werkes kennenlernen.
Preis der Tour: 42 Euro. Anmeldung bei Pema Reisen, Telefonnummer: 030/ 60 97 48 84. kai
Tag der offenen Tür in Meissen
Die Porzellan-Manufaktur Meissen in Sachsen stellt sich am 23. Oktober bei einem „Tag der offenen Tür“ vor. Das Motto lautet dann „300 Jahre Manufaktur Meissen – Handwerkskunst aus nächster Nähe“. Besucher bekommen Gelegenheit, den Drehern, Formern und Bossierern über die Schulter zu blicken und auch den Unter- und Aufglasurmalern zuzuschauen. Informationen: Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen, Talstraße 9, 01662 Meißen, Telefon: 03521/46 80, www.meissen.com). dpa
BADEN–WÜRTTEMBERG
Mystik im Hochschwarzwald
Jetzt ist die Zeit der Hochtouren im Schwarzwald gekommen. Die Sonne lässt die buntgefärbten Blätter der Mischwälder leuchten, Tannenwälder ragen wie Inseln aus dem mystischen Nebelmeer in den Tälern. In den Hochlagen zwischen 800 und fast 1500 Metern ist der Herbst die schönste Zeit für Wanderer. Die zehn Orte der Ferienregion Hochschwarzwald haben in der 68 Seiten starken Broschüre „hochtouren“ Wanderungen zu stillen Seen, wilden Schluchten, Aussichtsbergen, über Themen- und Erlebniswege zusammengestellt. Die Gratis-Broschüre nennt Einkehrmöglichkeiten und stellt Wanderarrangements der Gastgeber vor. Bestelladresse: Hochschwarzwald Tourismus GmbH, Freiburger Straße. 1, 79856 Hinterzarten, Telefon: 07652/ 1206-0, www.hochschwarzwald.de

BRANDENBURG
Wildwoche in der Prignitz
Die Prignitz, eine der schönsten Naturlandschaften Deutschlands, liegt auf halber Strecke zwischen Berlin und Hamburg. Vom 27. bis zum 31. Oktober lockt die Region mit der ersten Wildwoche: Zehn ausgewählte Restaurants servieren frisches Wildbret aus der Prignitz. Zudem werden Jagdhornbläser die Abende musikalisch begleiten und so manche Jagdgeschichte wird zum Besten gegeben.

Die Eröffnungsveranstaltung mit Wildgerichten um die zehn Euro und Jagdhornbläsern findet am Mittwoch, 27. Oktober im Gasthof Düpow statt. Weitere Teilnehmerrestaurants sind unter anderem das Restaurant Kranhaus in Wittenberge, das Hotel Deutscher Kaiser in Perleberg, das Burghotel Lenzen und das Landhotel Dahses Gasthaus in Glövzin.
www.dieprignitz.de/kulinarische-prignitz.html

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben