Reise : REISEKISTE

Deutschland

Barlach in Quedlinburg

Frühe Werke des Bildhauers, Grafikers und Autors Ernst Barlach (1870–1938) stehen im Mittelpunkt einer Sonderausstellung, die die Lyonel-Feininger-Galerie in Quedlinburg (Sachsen-Anhalt) bis 18. November zeigt. Zu sehen seien 65 Zeichnungen und Karikaturen aus den Jahren 1889 bis 1909, teilte die Galerie mit. Barlach habe die Arbeiten vor allem während seiner künstlerischen Ausbildung in Hamburg, Dresden und Paris sowie bei einer Russland-Reise angefertigt. Ergänzt werde die Ausstellung mit vier älteren Skulpturen des „vertrauten“ Barlach sowie zehn Drucken von Karikaturen Lyonel Feiningers (1871–1956) aus einem Privatarchiv, hieß es weiter. Die Arbeiten Barlachs sind Leihgaben des Hamburger Ernst-Barlach-Hauses. Die Sonderausstellung in Quedlinburg ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Auskunft: Tourismus Marketing, Markt 2, 06484 Quedlinburg; Telefonnummer: 039 46 / 90 56 24, E-Mail: qtm@quedlinburg.de

Dresdner Umland per Rad

Vier Busse bringen Fahrradurlauber jetzt täglich ins Umland von Dresden. Die Linienbusse mit Fahrradanhänger bieten auch Untrainierten die Möglichkeit, die Gegend auf der rechten Elbseite zwischen Dresden und Diesbar-Seußlitz zu erkunden. Die Busse sind noch bis Oktober unterwegs und nehmen jeweils bis zu 20 Drahtesel auf. Fahrradtouristen können an den normalen Haltstellen zu- und aussteigen. Im Internet: www.vvo-on line.de

Radweg Berlin–Usedom komplett

Der Radfernweg von Berlin nach Usedom ist jetzt komplett: 350 beschilderte und abwechslungsreiche Kilometer verbinden die Metropole und Ostseeinsel. Die acht Etappen auf gut befahrbaren Wegen sind mit einer Länge von jeweils 30 bis 60 Kilometern familienfreundlich ausgelegt. Neu ist die Internetadresse www. radweg-berlin-usedom.net, auf der Unterkünfte und andere nützliche Informationen zu finden sind. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben