Reise : REISEKISTE

Deutschland

BRANDENBURG

Auf dem Jakobsweg

durch die Märkische Schweiz

Einsame Wälder, friedvolle Dörfer und immer wieder aufragende Feldsteinkirchen begegnen dem Wanderer entlang dem mittelalterlichen Pilgerweg von Frankfurt (Oder) nach Berlin. Auf einer geführten Wanderung folgen die Teilnehmer in vier Tagen den Spuren der Jakobspilger. Die zu verschiedenen Terminen als Schweige-, Fasten- oder Yoga-Wanderung ausgerichtete Tour führt über Jakobsdorf, Müncheberg und Klosterdorf, wo in pilgerfreundlichen Unterkünften die Mahlzeiten eingenommen und Gedanken ausgetauscht werden. Die Wanderung kostet inklusive Transfer, drei Übernachtungen mit Abendessen, Frühstück und Tagesproviant ab 290 Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf sieben Personen beschränkt. Termine zu erfragen bei Wanderwerk, Telefon: 030 / 211 99 89, Internet: www.wanderwerk.de

SACHSEN

Musikstadt Leipzig

Einen Tagesausflug nach Leipzig bietet eine Berliner Veranstalterin an. Im Rahmen einer Führung werden unter anderem die Wirkungsstätten von Bach und Mendelssohn besucht. Teilnehmer bekommen auch Gelegenheit, einem Konzert in der Thomaskirche beizuwohnen. Vor der Rückfahrt wird noch ein Zwischenstopp am Völkerschlachtdenkmal eingelegt. Die Fahrt kostet 39 Euro. Der Konzertbesuch kostet zwei Euro. Termin: Sonnabend, 7. März, Abfahrt um 9 Uhr am Hotel Ibis, Messedamm 10, und um 9 Uhr 20 am S-Bahnhof Wannsee, Rückkunft circa 19 Uhr 30. Weitere Termine und Zustiegsmöglichkeiten auf Anfrage. Nur nach telefonischer Anmeldung unter: 030 / 60 97 48 84

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Heringstage in Wismar

Mit den „Wismarer Heringstagen“ beginnt in der Hansestadt die Fischsaison. Am 21. März wird um 10 Uhr der Hering im Alten Hafen an Land gebracht, in Karren zum Marktplatz gefahren, dort gebraten und direkt verspeist. Wie der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern mitteilt, stehen die Fische dann bis zum 5. April in 19 Restaurants im Mittelpunkt der Menüs – zum Einheitspreis von 8,50 Euro pro Gericht (mehr dazu im Internet: www.heringstage-wismar.de).

Schlossfestspiele Schwerin

Erstmals gibt es bei den Schlossfestspielen in Schwerin zwei Inszenierungen nacheinander. Zunächst steht vom 26. Juni bis 31. Juli Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ auf dem Programm. Anschließend wird vom 8. bis 30. August das Musical „Sorbas“ nach dem Roman von Nikos Kazantzakis aufgeführt. Neu ist die Bühne der Schlossfestspiele: Sie soll rundum geschlossen sein. Im Zuschauerraum ist Platz für 3000 Besucher (Internet: www.theater-schwerin.de).

Der Weg zum Hofladen

Die dicksten Kartoffeln, der schmackhafteste Käse, die vitaminreichen Sanddornprodukte – die jetzt aufgelegte Hofladenkarte für Mecklenburg-Vorpommern weist den Weg. Insgesamt sind 63 Hofläden und Direktverkäufer verzeichnet. Die Karte gibt es kostenlos beim Verein Landurlaub (Telefon: 03 82 08 / 606 72) sowie als Download im Internet unter www.auf-nach-mv.de Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben