Reise : REISEKISTE

Unterwegs im Norden Europas

SCHWEDEN

Individuell mit dem Rad unterwegs

Nördlich von Göteborg erstreckt sich bis zur norwegischen Grenze die Schärenküste von Bohuslän. Der stark zergliederte Küstenstrich weist eine Unzahl von eiszeitlich entstandenen kleinen Inseln und Inselchen, den Schären, auf. Mittels Fähren oder über Brücken können Radwanderer hier von Insel zu Insel „hüpfen“. Individuell und im eigenen Tempo können sie sich unterwegs in Fischerdörfern mit Krabbenbrötchen stärken, an Sandstränden baden oder einfach nur die schwedische Südwestküste genießen. Die Radtour verläuft vorwiegend auf wenig befahrenen Nebenstraßen, Schotterwegen und ehemaligen Bahntrassen. Alle Hotels sind vorgebucht, und das Hauptgepäck wird transportiert. Die Tour startet jeweils sonnabends von Ende Mai bis Ende August in Göteborg. Auskunft: Wikinger Reisen, Telefon: 02331/904-6, Internet: www.wikinger-reisen.de

DÄNEMARK

Kostenfreie Stadträder

In den dänischen Großstädten Kopenhagen und Århus beginnt die Saison der kostenlosen Leihfahrräder. In Kopenhagen stehen jetzt bis Ende Oktober 2000 Räder für jedermann bereit. Mit einer Münze als Pfand können sie aus ihrer Halterung gelöst und an anderen Fahrradparkplätzen wieder abgegeben werden. In Århus werden zur Saison 500 „Citybikes“ zur Verfügung gestellt. Auskunft im Internet: www.bycyklen.dk, www.aarhusbycykel.dk

Spielen auf Seeland wie die Wikinger

Spielen wie die Wikinger oder Bauern in früheren Zeiten: das können Kinder und Erwachsene im Spielpark Gerlev auf der dänischen Ostseeinsel Seeland. Dort warten 100 historische Spiele auf Besucher, teilt das Fremdenverkehrsamt VisitDenmark mit. Der Gerlev Legepark liegt im Westen der Insel und ist in diesem Jahr bis 19. Oktober geöffnet (Internet: www.ihv.dk).

Rabattcoupons für 50 Attraktionen

Dänemarks Tourismuszentrale VisitDenmark bietet den Gästen des nordischen Königreiches jetzt wieder die Möglichkeit, „20 Prozent Rabatt auf 50 dänische Attraktionen“ zu erhalten. Der kleine Katalog enthält insgesamt 50 Rabattcoupons, mit denen einige der beliebtesten Attraktionen im Land besucht werden können. Darunter befinden sich beispielsweise das Kunstmuseum ARoS und das Freilichtmuseum Den Gamle By in Dänemarks zweitgrößter Metropole Århus, das Nordseemuseum Hirtshals und das Kystcenter Thyborøn, Schloss Koldinghus, Legoland Billund oder auch Schloss Gavnø im seeländischen Næstved. Alle Sehenswürdigkeiten sind auf den Rabattcoupons in der Broschüre beschrieben. Den Gratisprospekt „20 Prozent Rabatt auf 50 dänische Attraktionen“ gibt es bei VisitDenmark, Postfach 70 17 40, D-22017 Hamburg, Telefonnummer: 018 05/32 64 63 (14 Cent /Min.). Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar