Reise : REISEKISTE

Deutschland

BRANDENBURG

Landung mit Trompeten

Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) bietet Führungen durch das Naturschutzgebiet Grünhaus (Elbe-Elster- Land). Dabei steht der Einflug der Kraniche am Sonnabend, 10. Oktober, der Einflug der Wildgänse und Kraniche am Sonnabend, 24. Oktober, jeweils von 16 bis 19 Uhr auf dem Programm. Treffpunkt ist die Gaststätte im Finsterwalder Ortsteil Pechhütte. Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht. Erwachsene zahlen fünf Euro (ermäßigt drei Euro), Familien zehn Euro. Bei Einbruch der Dämmerung fliegen dann Hunderte von Kranichen – und beim zweiten Termin auch Wildgänse – im Formationsflug ins Gebiet ein und setzen Reihe um Reihe mit lautem Trompeten zur Landung an. Feste Schuhe sind wie bei allen Führungen auf unbefestigten Fahrwegen und Trampelpfaden durch die „Mondlandschaften“ des früheren Tagebaus notwendig. Biologin Sandra Stahmann führt zum Aussichtspunkt. Ihr Rat: „Fernglas und Taschenlampe mitbringen!“ Auskunft: Sandra Stahmann, Telefon: 035 31 / 60 96 11.

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Tagestour zu den Kranichen

Wenn die Kraniche auf dem Weg in ihr Winterquartier in der Ostseeregion rasten, lockt dies jährlich zahlreiche Besucher an die Ostseeküste. Am 15. Oktober gibt es eine Tagesfahrt von Berlin aus, um das spektakuläre Schauspiel zu beobachten. Kurz vor Fischland/Darß steigt ein Zoologe zu, der die Tour dann sachkundig begleitet. Während des Aufenthalts an der Ostseeküste haben die Teilnehmer in Zingst Gelegenheit zum Mittagessen oder zum Strandspaziergang. Der Bus startet am 15. Oktober um 9 Uhr 30 am U-Bahnhof Blaschkoallee, um 10 Uhr am Ibis-Hotel (Messedamm 10) und um 10 Uhr 20 am U-Bahnhof Tegel, Karolinen-/Ecke Schlossstraße. Rückkunft ist gegen 23 Uhr geplant. Preis: 46 Euro inklusive Reiseleitung, Begleitung durch einen Vogelkundler, Besuch des Kranichinformationszentrums. Hinweis: Gedeckte Kleidung und Fernglas empfohlen. Nur nach telefonischer Anmeldung bei Pamela Wolf, Telefon: 030 / 60 97 48 84.

SACHSEN

Hinter den Kulissen von Meissen

Die Porzellan-Manufaktur Meissen öffnet für Liebhaber des „Weißen Goldes“ für einen Tag die Türen. Am 24. Oktober lässt das Unternehmen in Meißen einen Blick hinter die Kulissen zu. Die Besucher können die Arbeit der Dreher, Former und Bossierer sowie Unter- und Aufglasurmaler beobachten. Ganz Aktive dürfen sogar selbst Hand anlegen. Wer die wertvollen Stücke lieber besitzt als fertigt, kann an diesem Tag Sonderverkäufe nutzen. Auskunft: Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen, Talstraße 9, 01662 Meißen; Telefon: 035 21 / 46 80, Internet: www.meissen.de

SAARLAND

Geschenke in der Völklinger Hütte

Staatsgeschenke aus 60 Jahren Bundesrepublik sind jetzt im Weltkulturerbe Völklinger Hütte zu sehen. Die Ausstellung hat laut der Tourismuszentrale Saarland bis April 2010 geöffnet. Gezeigt werden die bisher „verborgensten“ Gastgeschenke von Königen, Präsidenten und Ministerpräsidenten aus 75 Staaten, aber auch die Zeitgeschichte prägende Pressefotografien. Telefonische Auskunft: 068 98 / 910 01 00, im Internet unter: www.voelklinger-huette.org

NORDRHEIN-WESTFALEN

Zeichnungen aus Ägypten

Architekturzeichnungen einer Ägypten-Expedition vor 200 Jahren stellt das Wallraf-Richartz-Museum in Köln aus. Die Skizzen stammen von Jean-Baptiste Lepère, einem Altertumsforscher, der Napoleon auf seinem Ägyptenfeldzug begleitete. Geöffnet ist die Ausstellung vom 2. Oktober bis 10. Januar. Telefonische Auskunft unter 02 21 / 22 12 11 19, Internet: www. museenkoeln.de/wallraf Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar