Reise : REISEKISTE

Deutschland

NIEDERSACHSEN

Als Single nach Norderney

Für Singles bietet der Bundesverband der Alleinreisenden e.V. auf der Insel Norderney vom 3. bis 9. und vom 9. bis 15. Juli zwei Themenwochen (unter anderem über Trennung, Partnersuche, Wünsche und Ziele) und vom 15. bis 21. und vom 21. bis 27. August jeweils die Kennenlernveranstaltung „Treffpunkt Norderney“ an. Zum Programm gehören Fahrradtouren, Wattwanderungen, Strandaktivitäten und abendliche Unternehmungen. Kosten: ab 335 Euro (mit Vollpension). Auskunft: Bundesverband der Alleinreisenden, Telefon: 05 61 / 602 95 95, Internet: www.bundesverband-der-alleinreisen den.de

Radfahren im Biosphärenreservat

Auf 165 Kilometern Heideradweg lässt sich Landschaft erleben: Dort, wo sich Heide, Elbtalaue und Wendland treffen, verbinden sich Kultur und Natur. Stationen sind die ehrwürdige Hansestadt Lüneburg, der Elbe-Seiten-Kanal mit dem Scharnebecker Schiffshebewerk, die Fachwerkstädtchen Bleckede und Hitzacker, die Elbtalaue links und rechts des Flusses, die Waldgebiete des Drawehn, die Nemitzer Heide und schließlich das Land der Rundlingsdörfer. Die Tagesetappen können völlig individuell geplant werden, entlang der Strecke sind radlerfreundliche Übernachtungsmöglichkeiten zu finden. Informationen zum Heideradweg und seinen Angeboten gibt’s im Internet unter www.heideradweg.de oder direkt bei der Natur- und Landschaftsführerin Ute Grevé, Telefon: 01 62 / 491 53 22

BAYERN

Wanderkarten auf PC und iPhone

Informationen und Karten zur Region bietet der Tourismusverband München-Oberbayern nun auch für PC und iPhone an. Die „OberbayernMap“ ist im App Store kostenlos unter dem Suchwort „Oberbayern“ erhältlich. Unterwegs bietet die interaktive Karte zum Beispiel Informationen oder Videosequenzen zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants oder Hotels. Außerdem gibt es im Internet unter www.app.oberbayern.de Wanderkarten und Luftbilder des Bayerischen Landesvermessungsamtes.

BREMEN

Neue Kaffeetour durch Bremen

Besucher der Stadt Bremen haben eine neue Gelegenheit, sich ausgiebig mit dem Thema Kaffee zu beschäftigen. Die Kaffeetradition in der Hansestadt ist Jahrhunderte alt. Das erste Kaffeehaus im deutschsprachigen Raum hat dort 1673 eröffnet, erklärt die Bremer Touristik- Zentrale (BTZ). Neben Hamburg ist Bremen nach wie vor der wichtigste deutsche Importhafen für Kaffee. Ein neues Tagesprogramm der BTZ stellt all das vor. Inklusive sind eine Besichtigung der Lloyd Rösterei samt Kaffeeverkostung und Eintritt ins Hafenmuseum Speicher XI. Auskunft: BTZ, Telefon: 018 05 / 10 10 30 (14 Cent/Minute), Internet: www.bremen-tourismus.de

SACHSEN

Schnitzeljagd durch Chemnitz  

In Chemnitz gibt es eine neue Alternative zur klassischen Stadtführung: Die Sehenswürdigkeiten lassen sich nun auch bei Schnitzeljagden mit Hilfe von GPS-Navigationsgeräten erkunden. Die exakte Route suchen sich die „Geocacher“ dabei selbst aus. Die GPS-Empfänger gibt es für fünf Euro Leihgebühr pro Stunde bei der örtlichen Tourist-Information. Dort erhalten die Teilnehmer auch die Koordinaten der ersten von acht Stationen. Am Ende gibt es einen „Schatz“ zu entdecken. Auskunft: Tourist-Information, Markt 1; Telefonnummer: 03 71 / 69 06 80, im Internet: www.chemnitz-tourismus.de Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben