Reise : REISEKISTE

Deutschland

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Prora-Herberge buchbar

Mecklenburg-Vorpommerns größte Jugendherberge wird zwar erst im Herbst 2011 ihre Pforten öffnen. Trotzdem können Interessierte in Prora auf Rügen bereits jetzt eines der 400 Betten buchen. Die Jugendherberge liegt direkt am Strand auf dem Gelände des von 1935 bis 1939 geplanten, aber nur zum Teil errichteten Seebads Prora. Dort wollte die Nazi-Organisation „Kraft durch Freude“ 20 000 Menschen gleichzeitig Urlaub machen lassen. Von den acht geplanten Wohnblocks wurden nur vier realisiert, die heute denkmalgeschützt sind. Buchungen über das Service-Center des DJH-Landesverbandes unter der Rufnummer 03 81 / 776 67, im Internet unter: www.prora.jugendherberge.de

Mitwanderzentrale

Alleine Wandern macht nur halb so viel Spaß. Deshalb hat die Mecklenburgische Schweiz eine Mitwanderzentrale im Internet eingerichtet. Gäste können sich unter www.mecklenburgische-schweiz.com zur Teilnahme an Touren eintragen. Die Online-Börse ist auch für Radler, Paddler und Reiter. Auskunft: Tourismusverband Mecklenburgische Schweiz, Telefon: 039 94 / 29 97 80

NIEDERSACHSEN

Bad Essen mit 50 Themengärten

Im Hallenbad werden Blumen gepflanzt, außerdem gibt es ein neues Gradierwerk: Für die niedersächsische Landesgartenschau hat sich Bad Essen viel vorgenommen. Unterstützung für die Schau vom 23. April bis 17. Oktober holt sich die Stadt von der Gartenarchitektin Jacqueline van der Kloet, teilt der Tourismusverband Osnabrücker Land mit. Sie richtet unter anderem 50 Themengärten am Schloss Ippenburg ein. 100 000 Blumenzwiebeln sind bereits gepflanzt. Im Gradierwerk soll Sole über 470 Quadratmeter Schwarzdornreisig rieseln und die Luft im Kurpark mit Salz anreichern. Telefon: 054 72 / 815 89 70, im Internet unter: www.landesgartenschau-badessen.de

WANDERN

63 Wege durch Deutschland

Auf 63 deutschen Wanderwegen bietet der Spezialveranstalter Via Soluna „Wandern ohne Gepäck“ an. Neben den Klassikern wie Rennsteig, Rothaarsteig und Rheinsteig sind alle vom Deutschen Wanderverband zertifizierten Wanderwege wie Jurasteig, Schluchtensteig und Seensteig im Katalog „Erlebniswelt Wandern“ vertreten. Die Pauschalen ermöglichen entspanntes Wandern mit Tagesrucksack in angenehmen Etappen von 15 bis 20 Kilometer. Für Unterkunft, Gepäcktransfer, Lunchpakete und Wanderunterlagen ist gesorgt. Eine achttägige Wanderung auf dem neuen Eifelsteig kostet pro Person im Doppelzimmer 410 Euro. Den Sächsischen Weinwanderweg zwischen Pirna und Diesbar-Seußlitz kann man in acht Tagen ab 430 Euro erkunden. Auskunft unter der Rufnummer 029 61 / 96 61 33 beim Veranstalter, im Internet unter: www.erlebniswelt-wandern.de

NORDRHEIN-WESTFALEN

Kleine Ferien im Sauerland

Grenzenlos wandern und die Medebacher Bucht kennenlernen, die von vielen Besuchern auch als „Toskana des Sauerlands“ bezeichnet wird: Wanderer entdecken den 64 Kilometer langen Medebacher Bergweg mit seinen urigen Wäldern. Ein Standquartier in Medebach kann man pauschal buchen: 117 Euro pro Person mit drei Übernachtungen im Doppelzimmer, Frühstück, Lunchpaket, Nachmittagskaffee, drei Abendessen. Auf Wunsch geführte Touren. Verlängerungen möglich. Auskunft: Pension Anita Schüngel, Orkestraße 15, 59964 Medebach-Medelon, Telefon: 029 82 / 14 30; weitere Information: Touristik GmbH, 59964 Medebach, Telefon: 029 82 / 921 86 10, im Internet unter: www.medebach-touristik.de Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar