„SEA CLOUD“-TIPPS : Gastronomiekultur auf hohem Niveau gepflegt

DAS SCHIFF



Die „Sea Cloud II“, 2001 in Dienst gestellt, bietet 94 Passagieren in 47 Außenkabinen Platz. 60 Crewmitglieder sind an Bord des 117 Meter langen und 16 Meter breiten Schiffs. Der Segler ist ein „Chaîne des Rôtisseurs“-Schiff, pflegt also wie seine Schwestern eine Gastronomiekultur auf hohem Niveau. Durchschnittlicher Tagespreis: 450 Euro

DAS REVIER

Im Winter, bis Ende März, kreuzt die „Zwei“ in der Karibik und vor Mittelamerika. Dabei steuert das Schiff nicht nur die kleinen Antillen, sondern auch Kuba, die Dominikanische Republik und das lateinamerikanische Festland an. Mit der Reise von Madeira nach Lissabon kehrt die Bark an Europas Küsten zurück. In diesem Jahr gibt es zum Auftakt einen Kurztörn von Madeira nach Lissabon (19. bis 23. April), die Passage kostet ab 995 Euro (ohne An- und Abreise). Im Sommer führen die Reisen in die Nord- und Ostsee, gegen Herbst besucht das Schiff das westliche Mittelmeer und die Adriaküste. Am 28. November geht es dann ab Las Palmas zurück in die Karibik.


AUSKUNFT

In Reisebüros oder bei Sea Cloud Cruises (An der Alster 9, 20099 Hamburg; Telefon: 040 / 30 95 92 50, im Internet unter: www.seacloud.com)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben