SKI & RODEL : SKI & RODEL

Reisen im Schnee

ÖSTERREICH

Skireise für Jugendliche

Seit zehn Jahren bietet der Berliner Reiseveranstalter Snowflow recht günstige Skireisen für Jugendliche von 15 bis 19 Jahren an. So auch in den kommenden Winterferien (29. Januar bis 5. Februar). Es geht nach Saalbach-Hinterglemm in Österreich. Im Reisepreis von 469 Euro ist der Sechs-Tage-Skipass für das Skigebiet im Salzburger Land bereits enthalten. Weitere vom Reisepreis abgedeckte Leistungen: Hin- und Rückreise im Reisebus ab Berlin, Unterkunft in Mehrbettzimmern sowie Vollverpflegung. Ein Snowboard-Anfängerkurs wird zudem gratis angeboten. Auskunft: Snowflow- Reisen, Grunewaldstraße 27, 12165 Berlin; Telefon: 030 / 81 85 02 62, Internet: www.snowflow.de

Schneespaß ab Bauernhof

Der neue Wintertrend hat Hufe: Immer mehr Skifahrer werden von Pferden auf Trab gebracht und lassen sich sogar im Galopp durch den Schnee ziehen. Neben diesem Skijöring genannten Vergnügen stehen auch geführte Ausritte und Kutschfahrten durch die verschneite Alpenlandschaft Österreichs hoch im Kurs. Optimale Ausgangspunkte dieser sportlichen Wintervariationen sind die Urlaubsquartiere auf dem Bauernhof, die häufig inmitten von Skigebieten gelegen sind. Oft startet der Skilift vor der Stalltüre, führt die Loipe am Gartenzaun vorbei, sind die Hausherren als Skilehrer, Pferdewirte und Kutscher tätig und nehmen ihre Gäste gerne mit. Viele Höfe bieten Ferienwohnungen sowie Halbpension an. Ein Apartment (bis vier Personen) auf einem Bauernhof ist beispielsweise ab 58 Euro pro Tag zu haben. Auskunft: Urlaub am Bauernhof in Österreich, Gabelsbergerstraße 19, A-5020 Salzburg; Telefonnummer: 00 43 / 662 / 88 02 02, Internet: www.UrlaubamBauernhof.at

Shuttle nach Flachau

Mit dem „Salzburg–Flachau Ski Shuttle“ lassen sich Wintersport und Stadturlaub optimal verbinden: Vom 18. Dezember bis 6. März bringt der kostenlose Bus- Shuttle Ski- und Snowboardfans täglich von der Stadt Salzburg ins Skigebiet Flachau und wieder zurück. So kann der Gast tagsüber Schnee und Hüttenatmosphäre von Ski Amadé, abends Kultur, Shopping und Kulinarik in der Mozartstadt genießen. Von Berlin-Tegel aus fliegt übrigens Air Berlin täglich nonstop nach Salzburg. Ski und -schuhe oder ein Snowboard werden gratis transportiert. Preise: ab 66 Euro hin und zurück (nur an bestimmten Tagen). Mehr zu Salzburg und dem Pendelbus unter der Rufnummer 00 43 / 662 / 88 98 70 sowie im Internet: www.salzburg.info

SERVICE

Kosten für Skipässe im Vergleich

Beim Wintersport sind die Kosten des Skipasses ein nicht unerheblicher Faktor. Ein Vergleich der Preise kann somit bei der Wahl des Ziels durchaus eine Rolle spielen, zumal dann, wenn jemand mit der ganzen Familie reist. Einen unabhängigen Kostenvergleich gibt es im Internet. Unter der Adresse www.skipassver gleich.de werden außerdem allgemeine Informatonen zum jeweiligen Skigebiet angezeigt, etwa Pistenkilometer und Schneesicherheit. Beispielsweise erfährt der Nutzer, dass der Skipass in der Skiarena Arlberg mit 212 Euro für sechs Tage zwar mit am teuersten ist, im Vergleich zu den gebotenen Pistenkilometern jedoch am günstigsten – nämlich 76 Cent pro Kilometer.

Neues Webportal für Langlaufurlaub

Insgesamt 14 Langlaufregionen in Tirol stellen ihre Angebote jetzt auf einem Internetportal vor. Unter http://langlaufange bote.tirol.at sind unter anderem das Wipptal, die Region Paznaun-Ischgl, das Tannheimer Tal, Osttirol und die Kitzbüheler Alpen vertreten. Insgesamt bieten die Regionen mehr als 4000 Kilometer Loipen.

ITALIEN

Ende der Trenker-Ära

Eine neue Standseilbahn im Grödnertal in den Dolomiten bringt in der Skisaison 2010/11 die Wintersportler auf die Piste. Die Bahn fährt seit gestern und löst den Einer-Sessellift Raschötz ab, der in den 50er Jahren vom legendären Bergsteiger Luis Trenker erbaut wurde. Sie soll die 818 Meter Höhenunterschied zwischen der Talstation und der Raschötzer Alm in acht Minuten überwinden. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar