Reise : SKI & RODEL

Reisen im Schnee

ÖSTERREICH

Fünf-Sterne-Hotel – ganz oben

Ein Hotel mit Rekord-Ambitionen hat im Zillertal in Tirol eröffnet. Bei der neuen „Wedelhütte“ handelt es sich laut Zillertal Tourismus um das „höchstgelegene Fünf-Sterne-Hotel der Alpen“. Es liegt im Skigebiet Hochfügen-Hochzillertal in 2350 Meter Höhe. Für Urlauber stehen zwölf Zimmer und eine Suite zur Auswahl. Das Doppelzimmer kostet 149 Euro pro Person inklusive Halbpension. Die Suite für zwei Personen mit allerlei Extras kostet 366 Euro. Telefonische Auskunft: 00 43 / 676 / 88 63 25 70, im Internet: www.wedelhuette.at

Eisklettern im Maltatal

Unter der Überschrift „Eis Total 2010“ steht ein Festival im Maltatal in Kärnten. Vom 15. bis 17. Januar treffen sich dort Wintersportler zum Klettern an vereisten Wasserfällen und zum Testen der Bergausrüstung. Übernachtet werden kann in Iglus und Expeditionszelten. Nach Angaben der Veranstalter handelt es sich um Österreichs größtes Eiskletterfestival. Die Teilnahme kostet 36 Euro. Anmeldungen sind möglich unter www.eis-total.at

Langlaufparcours nur für Kinder

Einen neuen Langlaufparcours für Kinder gibt es im Kleinwalsertal in den Alpen. Dort sollen Skianfänger in einer Abzweigung von der Wäldele-Loipe spielerisch den Sport erlernen. Wie Kleinwalsertal Tourismus mitteilt, gibt es auf der 400 Meter langen Strecke Hindernisse wie eine „Brückenwippe“ und eine „Zauberwelle“, mit deren Hilfe die Kinder das Gleichgewichtsgefühl trainieren und ihre Standsicherheit verbessern können (www.kleinwalsertal.com/kids).

Skispringen für Anfänger

Eine Schanze in den Kitzbüheler Alpen soll es Gästen ermöglichen, sich als Skispringer zu versuchen. Vom 1. Januar bis 28. März darf freitags jeder die 15-Meter-Schanze in Wörgl hinunterschießen, der einigermaßen Ski fahren kann. Der dreistündige „Schnupperkurs“ mit Skisprunglehrer kostet 50 Euro, teilt der regionale Tourismusverband mit. Beim Tageskurs für 80 Euro können sich Teilnehmer bei einem Schlusswettkampf messen. Ausrüstung und Versicherung sind im Preis enthalten (www.kitzalps.com).

SCHWEIZ

Skireise für Jugendliche

Der Berliner Reiseveranstalter Snowflow bietet Jugendlichen zwischen 15 und 19 Jahren in den Berliner Winterferien (29. Januar bis 6. Februar) eine preiswerte Skireise an. Reiseziel ist das weltweit bekannte schneesichere Skigebiet Saas-Grund/Saas-Fee in der Schweiz. Im Reisepreis von 289 Euro enthalten sind sieben Tage Unterkunft in Doppelzimmern, Vollverpflegung, Hin- und Rückreise in neuem Reisebus sowie eine Reiserücktrittversicherung. Skikurse und Snowboardanfängerkurse sind gratis. Der Skipass wird an Ort und Stelle bezahlt. Auskunft: Snowflow-Reisen, Grunewaldstraße 27, 12165 Berlin-Steglitz; Telefon: 030 / 81 85 02 62, Internet: www.snowflow.de

DEUTSCHLAND

Iglu-Dorf an der Zugspitze

An Silvester können Touristen erstmals wieder im Iglu-Dorf an der Zugspitze übernachten. Zur Auswahl stehen fünf Standard-Iglus für je fünf Personen und zehn „Romantik-Iglus“ für je zwei Personen. Aufwärmen können sich Gäste in zwei Whirlpools, teilt die Bayerische Zugspitzbahn mit. Durch Ausgleichszahlungen an die Organisation MyClimate soll die Anlage künftig klimafreundlicher werden. Eine Übernachtung kostet ab 99 Euro. Das Dorf ist bis 10. April geöffnet. Mehr dazu erfährt man im Internet unter www.iglu-dorf.com oder telefonisch unter 08 00 / 111 12 55. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben