TIPPS FÜR BARCELONA : Nette Fischlokale im Hafenviertel

ANREISE



Mit Air Berlin (ab Tegel) und Easyjet

(ab Schönefeld) geht es nonstop nach Barcelona. Der Ticketpreis ist stark abhängig vom Reisezeitraum. Für Mitte Mai fanden wir mit 183,98 Euro (inklusive ein Gepäckstück) den günstigsten Preis bei Easyjet, 259,90 Euro kostet es bei Air Berlin. Deutlich preiswerter wird es, wenn man jetzt etwa für den Herbst bucht. Es kann sich auch lohnen, auf den Internetseiten der Fluggesellschaften nach sogenannten Specials Ausschau zu halten.

Bei Flugbuchungen generell muss man derzeit wieder beachten, dass die Airlines Kerosinzuschläge nehmen.

DAS HOTEL

Ein Doppelzimmer im W Barcelona (Plaça Rosa dels Vents 1, Telefon: 00 34 / 932 95 28 00, Internet:

starwoodhotels.com) kostet offiziell ab 285 Euro. Doch über Hotelbuchungsportale lassen sich im Internet auch wesentlich günstigere Angebote finden. Der Eclipse-Club steht – ebenso wie das Restaurant Bravo24 – auch Nicht-Hotelgästen offen. Besonders schön ist es hier bei Sonnenuntergang.

ESSEN UND TRINKEN

Unweit des Hotels liegt das Hafenviertel Barceloneta, wo es viele einfache, aber gute Tapas- und Fischlokale gibt. Carles Abellán empfiehlt vor allem das Vaso de Oro (Balboa 7, die Telefonnummer lautet: 00 34/ 933 193 098).



REISEFÜHRER

Dorothea Maßmann: Barcelona. Mit Szene-Guide. Reihe Marco Polo, Oktober 2009, 9,95 Euro

AUSKUNFT

Tourespaña, Telefon: 018 03 / 00 26 47

(kostenpflichtig), Internet: spain.info

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben