TIPPS FÜR BIRMA : Nur barfuß in Klöster und Tempel

ANREISE

Ab Tegel nonstop mit LTU nach Bangkok, weiter mit Thai Airways nach Rangun, Mitte Oktober für 1151 Euro (gefunden bei www.opodo.de). Zurück über Bangkok und München.

EINREISE

Deutsche Touristen benötigen ein Visum, für 25 Euro erhältlich bei: Botschaft der Union von Myanmar, Thielallee 19, 14195 Berlin; Telefon: 030 / 206 15 70, Internet: www.botschaft-myanmar.de

GELD

Bei Gruppenreisen besteht keine Umtauschpflicht. Die lokalen Führer von Gruppen besorgen birmanische Kyat zu einem günstigen Kurs.

UNTERKUNFT

In Rangun und anderen touristisch geprägten Städten gibt es zahlreiche Hotels mit westlichem Standard. Einzelreisende sollten sich auf Preise von umgerechnet zirka 60 Euro für ein Doppelzimmer einstellen.

KÜCHE

Im Land wird noch viel körperlich gearbeitet, deshalb kochen Birmanen kalorienreich mit tüchtig Öl. Verschiedene Currys mit Kartoffeln, Fleisch ist für die meisten zu teuer. Als Tourist sollte man sich das Essen in Garküchen gut überlegen, in großen Hotels gibt es kaum Probleme. In Bezug auf Restaurants sollte/muss man sich auf die Erfahrung des jeweiligen Reiseleiters verlassen.

BESICHTIGUNGEN

Wer nicht darauf eingestellt ist, kann böse überrascht sein: Ausnahmslos alle „heiligen Stätten“, vor allem Klöster und Tempel, dürfen nur barfuß betreten werden. Schuhe und Strümpfe müssen am Eingang deponiert werden, andernfalls droht großer Ärger. Obwohl die meisten Stätten einigermaßen sauber gehalten werden, gelingt das nicht überall, zumal dort nicht, wo Vögel, Hunde oder gar Affen Zugang finden.

VERANSTALTER

Individuelle Reisen im Land sind möglich, erfordern jedoch viel organisatorischen Aufwand. Einfacher geht es mit Veranstaltern.

Die klassische Studienreise mit qualifizierter Reiseleitung in kleinen Gruppen gibt es bei Studiosus zwischen November und März. Die Dauer der Reise variiert zwischen 15 und 21 Tagen. 17 Reisetage mit Halbpension beispielsweise kosten ab 3290 Euro pro Person ab Deutschland. Auskunft in Reisebüros oder beim Veranstalter unter der Rufnummer 089 / 50 06 00

Unter anderem eine Kurzreise ab Rangun bietet der Berliner Veranstalter East Asia Tours an: Rangun, Bagan, Mandalay und Inle-See in sechs Tagen, ab 678 Euro. Auskunft unter der Rufnummer 030 / 446 68 90

LEKTÜRE

George Orwell: Tage in Burma. Diogenes Verlag, 10,90 Euro. Der Klassiker ist eine anregende Lektüre für Einsteiger.

AUSKUNFT

Myanmar Tourist Board c/o Indochina Services, Telefon: 081 51 / 77 02 22

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben