TIPPS FÜR BRASILIEN : Besser außerhalb der Hochsaison

ANREISE

Flug nach Rio, ab Berlin über Frankfurt am Main, zurück über London. Transatlantikflüge mit der brasilianischen Tam für 851 Euro (im Oktober).

Mit Bussen gelangt man von Rio nach Angra dos Reis, wo mehrmals täglich ein Katamaran in einer knappen Stunde zur Insel fährt. Zum Teil bieten auch Agenturen in Rio oder Veranstalter wie Ruppert Brasil in München komplette Mehrtagestrips einschließlich Unterkunft und Transport an (Drei-Tage- Ausflug kostet ab 317 Euro, www.ruppertbrasil. de, Telefon: 089 / 419 41 90).

REISEZEIT

In der Hochsaison von Dezember bis März ist es voll und teuer. Angenehmer sind die übrigen Monaten, die sich auch besser zum Wandern eignen. An Ort und Stelle bieten überall Agenturen, etwa Resa Mundi Eco Tour, geführte Wanderungen und Bootstrips an. Die Fahrten kosten ab 20 Euro.

ÜBERNACHTUNG

Am Hauptort Abraão gibt es rund 80 Pensionen. Eine große Auswahl lässt sich im Internet über die englischsprachige Website der Insel www.ilha grande.com.br buchen. Die Preise für ein Doppelzimmer mit Frühstück beginnen bei 35 Euro. Beispiel: Pousada Naturalia in ruhiger Gegend 60 Meter vom Strand Abraão entfernt. Klimatisierte Doppelzimmer mit Meerblick, Balkon und kostenlosem W-Lan kosten 80 Euro pro Nacht.

AUSKUNFT

Brasilianisches Fremdenverkehrsamt, c/o MPB,

Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main; Telefon: 069 / 96 23 87 33, Internet: www.braziltour.de

Für die Einreise brauchen Deutsche einen Reisepass.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben