TIPPS FÜR BRASILIEN : In Manaus beginnen die meisten Touren durch Amazonien

322773_0_d2cd8025.jpg

ANREISE

Die Zielflughäfen von Europa aus sind Rio de Janeiro, Salvador da Bahia, Fortaleza, Recife und Natal. Von dort starten Inlandflüge zu allen Hauptstädten der Bundesstaaten.

Manaus ist der Ausgangsort für die meisten Amazonien-Touren. Wer individuell reisen möchte, kann sich vor Reiseantritt den Tam-Brazil-Airpass für vier Inlandsflüge kaufen (zirka 450 Euro). Deutschen genügt für die Einreise ein Reisepass.

GESUNDHEIT

In der Amazonasregion wird ein Impfschutz gegen Gelbfieber sowie eine Malaria-Prophylaxe empfohlen.

FLUSSFAHRT

Eine viertägige Flussfahrt auf der Iberostar „Grand Amazon“ ab Manaus kostet zum Beispiel bei Neckermann ab 711 Euro. Am besten, man lässt sich im Reisebüro beraten.

Rundreisen (16 Tage, ab 1195 Euro, ohne Flüge) gibt es zum Beispiel beim Spezialisten erlebe-fernreisen (Flughafen-Ring 199, 47652 Weeze; Telefon: 028 37 / 663 80).

LITERATUR

Wer sich seinem Urlaubsziel gerne literarisch annähert, dem sei zum Beispiel der Roman „Der Alte, der Liebesromane las“ von Luis Sepulveda (dtv 2005, 128 Seiten, 7,50 Euro) empfohlen.

AUSKUNFT

Brasilianisches Fremdenverkehrsamt, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main; Telefon: 069 / 21 97 15 57, Internet: www.braziltour.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar