TIPPS FÜR CHINA : Reiche Auswahl an schicken Hotels

Neuerdings tragbar.
Neuerdings tragbar.

ANREISE 

Von Tegel aus fliegen beispielsweise Hainan Airlines und Air Berlin in Kooperation nonstop, die Flugzeit beträgt rund neun Stunden. Von Schönefeld mit Aeroflot über Moskau. Der Flug kostet mindestens 450 Euro, realistisch sind eher knapp 1000 Euro.

VISUM

Bei der Erteilung von Visa verhält sich China nach wie vor wie alle Länder des einstigen kommunistischen Ostblocks: Der Besucher, komme er als Tourist oder als Dienstreisender, ist zunächst Bittsteller. Die Botschaft behält sich vor, auch einmal kein Visum zu erteilen. Mit Vermittlungsagenturen, die das Papier für ihre Kunden – gegen einen Obolus – angeblich problemlos erledigen, haben wir schlechte Erfahrungen gemacht. Anträge sollte man selbst rechtzeitig direkt bei der Botschaft in Berlin stellen, um Verzögerungen zu vermeiden. Kurzfristige Visa-Erteilungen sind möglich, aber teuer. Internet: www.china-

botschaft.de

GELD

Mitnahme von Reiseschecks auf Euro-Basis, die Sicherheit bei Verlust oder Diebstahl bieten. Sie sind in China günstiger im Umtausch als Bargeld. Hotels und größere Läden akzeptieren in der Regel die gängigen Kreditkarten, jedoch keine EC-Karten. Einen bestimmten Betrag sollte man in kleinen (Euro- oder Dollar-) Scheinen mitführen.

UNTERKUNFT

Drei-Sterne-Hotels sind meist recht einfach gehalten, aber sauber und günstig. Schicke Vier- und Fünf-Sterne-Hotels gibt es inzwischen reichlich in Peking. Empfehlenswert: Boutique-Hotel Opposite House im westlich angehauchten Sanlitun District; Doppelzimmer ab 200 Euro. Gute und günstige Häuser im Netz auf www.hotel.de

REISEZEIT

Peking liegt in der nordchinesischen Tiefebene, kontinentales Klima. Von Oktober bis März weht ein kalter Wind. Es folgt ein meist kurzer Frühling im April, gelegentlich durch Sandstürme getrübt. Heiße Sommer mit größerer Luftfeuchtigkeit als in Europa.



AUSKUNFT 

Fremdenverkehrsamt der VR China, Ilkenhansstraße 6, 60433 Frankfurt; Telefon: 069 / 52 01 35, Internet: www.fac.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben