TIPPS FÜR DEN HARZ : In Halberstadt finden sich auch Vier-Sterne-Hotels

ANREISE

Mit der Bahn von Berlin bis Magdeburg, weiter mit dem Harz-Elbe-Express bis Halberstadt. Von dort aus führen die Buslinien 203, 212 oder AST 3 nach Ströbeck. Fahrtzeit: rund dreieinhalb Stunden. Achtung: An Wochenenden kein Busverkehr nach Ströbeck.

UNTERKUNFT

Da der „Gasthof zum Schachspiel“ derzeit nicht bewirtschaftet wird, bietet sich eine Ferienwohnung an, beispielsweise für zwei Personen für 34 Euro (ab drei Nächte). Auskunft im Schachladen, Telefonnummer: 03 94 27 / 961 73.

In Halberstadt gibt es eine Reihe von Hotels, darunter auch drei Vier-Sterne-Häuser, sowie zahlreiche Pensionen mit Doppelzimmerpreisen ab 38 Euro. Auskunft und Buchung bei: Halberstadt Information, Telefon: 039 41 / 55 18 15, Internet: www.halberstadt.de

MUSEUM

Das Schachmuseum Ströbeck gehört seit dem 1. Januar dieses Jahres zum Städtischen Museum Halberstadt durch die Eingemeindung des Schachdorfes nach Halberstadt.

Eine Sonderausstellung versucht einen kleinen Einblick zu geben in die Welt des spielenden Menschen im 18. Jahrhundert und den folgenden Wandel. Eintritt: zwei Euro. Auskunft: Schachmuseum, Platz am Schachspiel 97, 38822 Schachdorf Ströbeck; Telefon: 03 94 27 / 998 50, Internet: www.schachmuseum-stroe beck.de

LEBENDSCHACH

Aufführungen der als Figuren verkleideten Mitglieder der Lebendschachgruppe sind in jedem Jahr am letzten Maiwochenende zum Schachfest auf dem Schachplatz zu sehen. Zu besonderen Anlässen kann auch sonst ein Auftritt organisiert werden. Ansprechpartner: Isa Hauf und Kerstin Klaus, Grundschule Ströbeck, Telefon: 03 94 27 / 508

LITERATUR

Das Schachmuseum Ströbeck präsentiert seit dem vergangenen Jahr den Reiseführer „Schachdorf Ströbeck – Grün und Lebendig“. Das Büchlein im handlichen Taschenformat ist an den typischen Rubriken eines Städtereiseführers orientiert – hat jedoch nur das Dorf zum Thema. Preis: zwei Euro, erhältlich im Museum.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben