TIPPS FÜR DIE OSTERINSEL : Privatzimmer sind günstig

ANREISE

Die chilenische Fluglinie Lan fliegt sieben Mal in der Woche von Frankfurt am Main (via Madrid) nach Santiago de Chile. Von dort aus geht es weiter auf die Osterinsel. Diese Airline ist zurzeit die einzige, die die Insel anfliegt. Gesamtflugpreis ab 1381 Euro. Wer mag, kann vor der Weiterreise auf die Insel auch einen längeren Aufenthalt auf dem chilenischen Festland einlegen. Kontakt: www.lan.com, Telefon: 018 05 /34 07 67.

Einreisebedingung: Der Reisepass sollte noch mindestens sechs Monate gültig sein.

UNTERKUNFT

Das schönste Hotel der Insel ist die Lodge Explora Rapa Nui, die mit naturbelassenem Interieur, ausgebildeten Guides, guter Küche und unverbautem Ausblick auf den Pazifik punktet. Die Lodge bietet Übernachtungs- und Erlebnispakete an. Drei Übernachtungen im Doppelzimmer mit Vollpension, Ausflugsprogramm, Transfers und allen Getränken pro Person ab 1785 Euro. Kontakt: www.ex plora.com, www.artoftravel.de

Privatzimmer ab circa 50 Euro bieten Einheimische direkt am Flughafen an. In Hanga Roa, der Inselhauptstadt, gibt es auch kleine Pensionen und Hotels.

VERANSTALTER

Für so ein außergewöhnliches Reiseziel sind die Angebote übersichtlich. In der Regel ist die Osterinsel wegen des langen Flugs von Santiago aus nur als Anschlussprogramm von Rundreisen zu buchen. Man sollte im Reisebüro fragen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben