TIPPS FÜR DIE „Q E“ : Getauft von Ihrer Majestät – in Southampton

DAS SCHIFF
Die „Queen Elizabeth“ wurde im Oktober 2010 von ihrer Namenspatronin in Southampton getauft; sie ist mit 294 Metern Länge, 90 000 BRZ und einer Kapazität von 2068 Passagieren deutlich kleiner als ihr in Deutschland bislang berühmteres Schwesterschiff „Queen Mary 2“, die 345 Meter misst. Neun Restaurants und Bars, zwei Deck-Pools, Theater, Kasino, Kino, Bibliothek sowie ein vielfältiges Angebot an Vorträgen, Kursen und anderen Veranstaltungen bieten reichlich Abwechslung.

ROUTEN UND PREISE
Nach der Weltreise, die am 8. Januar in Hamburg beginnt, in Etappen buchbar ist und wiederum in Hamburg am 19. April endet (gleiche Reise 2015: 8. Januar bis 5. Mai), wird die „Q E“ ab Juni in Ein- oder Zweiwochen-Törns von Rom, Piräus oder Venedig durchs Mittelmeer fahren. Preisbeispiel für eine siebentägige Reise von Piräus nach Piräus (Griechische Inseln und Istanbul) in einer Balkonkabine: ab etwa 2000 Euro pro Person, inklusive An- und Abflug.

AUSKUNFT

in Reisebüros mit Kreuzfahrt-Kompetenz; im Internet unter cunard.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben