TIPPS FÜR GUATEMALA : Kurze Regengüsse von Mai bis Oktober – und meist nur nachts

ANREISE

Individualreisende müssen bei einem Flug im Dezember mit Iberia ab Berlin über Madrid mit rund 1100 Euro rechnen.

EINREISE

EU-Bürger benötigen für Guatemala kein Visum. Der Reisepass muss noch mindestens sechs Monate gültig sein. Bei der Einreise wird in der Regel eine Aufenthaltsgenehmigung von 90 Tagen erteilt. Impfungen nicht vorgeschrieben.

REISEZEIT

Man sagt, Guatemala sei das Land des ewigen Frühlings. Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober mit nachts und manchmal nachmittags kurzen, aber starken Regengüssen. In den Wintermonaten kann es im Hochland, Quetzaltenango und Huehuetenango zwischen fünf bis zehn Grad sehr frisch sein, sonst ganzjährig um 30 Grad.

VERANSTALTER

Guatemala gilt vornehmlich als Ziel von Gruppenreisen. Dabei wird das Land oft in Kombination mit anderen mittelamerikanischen Zielen angeboten. Windrose- Fernreisen etwa bietet eine „Erlebnisreise“ nach Guatemala und Costa Rica an. Der 18-tägige Trip kostet 2990 Euro Anfang April, Ende Juli 3190 Euro. Auskunft unter der Rufnummer 030 / 20 1 72 10.

Eine 18-tägige Mexiko/Guatemala- Reise bietet im Dezember der Kölner Veranstalter Djoser ab 2114 Euro an. Telefon: 02 21 / 920 15 80

AUSKUNFT

Tourismusbüro Guatemala, Telefon: 030 / 20 05 87 70, im Internet unter: www.visitguatemala.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben