TIPPS FÜR KOLUMBIEN : Die Regionen gelten als sicher für Touristen

Arbeit im Grünen. Kaffeepflücker ernten den ganzen Tag an frischer Luft. Viel verdienen sie dabei nicht. Foto: mauritius images
Arbeit im Grünen. Kaffeepflücker ernten den ganzen Tag an frischer Luft. Viel verdienen sie dabei nicht. Foto: mauritius imagesFoto: mauritius images

ANREISE

Flüge von Berlin-Tegel nach Bogotá mit einem Stopp: Lufthansa über Frankfurt am Main, Air France über Paris, Iberia über Madrid. Im September gut 1000 Euro, wobei Iberia am günstigsten ist. Nach Manizales geht es mit Airline Avianca weiter (Hin- und Rückflug Bogotá–Manizales etwa 200 Euro).

Von Bogotá ist die Weiterfahrt auch mit dem Bus durch das Hochland möglich. Der Transfer von Manizales-Stadt zur Hacienda ist im Preis der Kaffeetour oder im Übernachtungspreis inbegriffen.

SICHERHEIT

Die meisten Regionen sind für Touristen sicher.

ÜBERNACHTEN

Die Hacienda Venecia bietet Zimmer im historischen Haupthaus (Doppelzimmer ab 180 000 Peso, umgerechnet etwa 80 Euro), einfachere Unterkünfte im Nebengebäude (ab 14 Euro). In Manizales Hotels aller Preisklassen.

KAFFEETOUR

Die vierstündige Tour auf der Hacienda Venecia kostet zirka 14 Euro und ist auch als Tagesausflug von Manizales möglich. Internet: haciendavenecia.com

AUSKUNFT

Botschaft Kolumbiens, Telefon: 030 / 263 96 10,

Internet: botschaft-kolumbien.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar