TIPPS FÜR LOS ANGELES : Bed & Breakfast am Sunset Strip

ANREISE

Die vielleicht bequemste Flugverbindung: Tegel–Amsterdam–Los Angeles mit KLM/Delta. Im Juni etwa 850 Euro. Kleine Door-to-door-Shuttle-Busse bringen einen (sehr viel günstiger als ein Taxi) vor die gewünschte Haustür. www.supershuttle.com. Wer schon in Kalifornien ist, kann mit der Bahn anreisen. www.amtrak.com, www.metro.net

UNTERKUNFT

Secret Garden B & B West Hollywood (www.secretgardenbnb.com). Ein nettes Bed & Breakfast, nur wenige Schritte vom Sunset Strip entfernt. Zimmer (für bis zu vier Personen): ab 135 Dollar.

Das historische Culver Hotel liegt fußgängerfreundlich in Culver City, Internet: www.culverhotel.com

MOBIL IN DER STADT

U- und Stadtbahn fahren nur im östlichen Teil der Stadt, Busse durchkreuzen ganz Los Angeles. Man tut gut daran, sich vorher im Internet schlau zu machen: www.metro.net. Culver City und Santa Monica haben eigene Busgesellschaften (www.culvercity.org, www.big bluebus.com). Downtown gibt es einen Shuttleservice, DASH.

STADTSPAZIERGÄNGE

Der Denkmalschutzverein Los Angeles Conservancy bietet Walking Tours an, etwa zu Art-déco-Bauten und durch Union Station (www.laconservancy.org, Telefon: 213-623-24 89).

ESSEN UND TRINKEN

In der Union Station gibt es ein gutes Restaurant, TRAXX, Telefonnummer: 213-625-1999.

LEKTÜRE

Erin Mahoney: Walking L. A. 36 Walking Tours. Wilderness Press, 12 Euro.

D. J. Waldie: Where We Are Now: Notes from Los Angeles. Angel City Press, 12,99 Euro. Der Schriftsteller, seit 62 Jahren Angelino ohne Auto, ist ein Poet der Großstadt – und des Busfahrens in Los Angeles.

Charles Fleming: Secret Stairs – A Walking Guide to Historic Staircases of Los Angeles. Santa Monica Press, 13,99 Euro. Ein Führer zu den malerischen Treppenwegen von L. A.

AUSKUNFT

http://discoverlosangeles.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar