TIPPS FÜR LUXEMBURG : Komfortabel wohnen im neu eröffneten Château de Schengen

331272_0_94c19068.jpg

ANREISE

Luxair fliegt ab Berlin-Tegel zwei- bis dreimal wöchentlich nach Luxemburg-Stadt (zirka 250 Euro). Alternativ mit Luxair (124 Euro) oder Air Berlin (129 Euro) nach Saarbrücken. Die Entfernung von der Stadt Luxemburg beziehungsweise von Saarbrücken aus nach Schengen ist in etwa gleich, gut 70 Kilometer.

Mit der Bahn ist man in knapp acht Stunden von Berlin über Köln in Luxemburg. Von dort mit dem Bus in 44 Minuten nach Schengen.

UNTERKUNFT

In der Region Schengen-Perl-Apach sind Hotels absolute Mangelware. Doch nun ist das Schengener Schloss zum „Château de Schengen“ umgebaut worden. Das komfortable 30-Zimmer-Haus wurde soeben eröffnet. Es gelten noch Einführungspreise, so kostet das Doppelzimmer ab 90 statt später ab 120 Euro pro Person. Telefonische Auskunft: 003 52 / 442 32 31, im Internet: www.chateau-de-schengen.lu

VERANSTALTER

Eine „Tour de Luxembourg“ hat Wikinger Reisen im Programm. Die siebentägige Radtour beginnt und endet in der Hauptstadt. Anreise ist jeden Sonnabend möglich (bis 23. Oktober). Im Preis von 528 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzel: 690) sind sechs Übernachtungen mit Frühstück, Gepäcktransport und Kartenmaterial enthalten. Leihräder für die Woche: 90 Euro. Auskunft: 023 31 / 90 48 04

AUSKUNFT

Luxemburgische Botschaft, Telefon: 030 / 257 57 73, im Internet unter: www.visitluxembourg.lu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben