TIPPS FÜR MADRID : Einkaufen und Tapas essen – in der Markthalle

ANREISE

Die Flugstrecke von Berlin bedienen Easyjet (von Schönefeld) und Iberia (von Tegel). Ticketpreise im Oktober zwischen 165 und 350 Euro.

ÜBERNACHTEN

Hotel Urban, Doppelzimmer ab 189 Euro (Plaza de las Cortes 10, Tel.: 0034/91/4203767, Internet: www.derbyhotels.com). Günstige Hotels im Internet (www.hotels.com).

ESSEN UND TRINKEN

Chocolatería San Ginés (Pasadizo de San Ginés 5);

Estado puro (Plaza Cánovas del Castillo 4, täglich ab 11 Uhr , Tapas ab 3,25 Euro);

Markthalle Mercado de San Miguel (Plaza de San Miguel, täglich von 10 bis 24 Uhr).

Eintöpfe, Lammbraten und andere Klassiker serviert die auf das 17. Jahrhundert zurückgehende Posada de la Villa (Cava Baja 9, täglich 13 bis 16 und 20 bis 24 Uhr, außer Sonntagabend).

Ausgezeichnete Tapas in größerer „Raciones“-Form für jeweils sechs Euro gibt es im Jota (Calle Sandoval 6, www.restaurantejota.com). Mittags werden zum Essen ein Getränk und ein Dessert gratis serviert.

SIGHTSEEING

Ein kleines Tropenparadies mit Wasserschildkröten im altehrwürdigen Atocha-Bahnhof von 1892. Authentischen Flamenco sieht man in der Casa Patas (Cañizares 10, Internet: www.casapatas.com).

LEKTÜRE

Neu: Dumont Reisetaschenbuch „Madrid“ mit zehn Touren in der Stadt (14, 95 Euro).

AUSKUNFT

Spanisches Fremdenverkehrsamt, Berlin (Telefonnummer: 030/8826543, im Internet: www.turismomadrid.es).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben