TIPPS FÜR MALAYSIA : Zum chinesischen Neujahrsfest wird’s voll

ANREISE

Von Berlin aus geht es nur mit zwei Zwischenlandungen nach Penang. Etwa mit Air Berlin/Etihad über Abu Dhabi und Kuala Lumpur in 20 Stunden. Für Mitte Dezember fanden wir einen Preis von 786 Euro. Alternativ besteht die Möglichkeit, nach Kuala Lumpur oder Singapur zu fliegen (etwa mit Air France) und die Reise mit dem Mietwagen fortzusetzen.

BESTE REISEZEIT

Auch jetzt ist es an Malaysias Westküste trocken und warm (um 30 Grad). Ums chinesische Neujahrsfest herum (31. Januar) steigen die Preise, Hotels rechtzeitig buchen.

UNTERKUNFT
„G Hotel“: sehr stilvolles, modernes Design; Doppelzimmer ab 110 Euro. Auch im Blue Mansion kann man übernachten: ab 100 Euro.

ESSEN UND TRINKEN

Das „East Hokkaido“ bietet vorzügliche chinesische Küche, zumal Meeresfrüchte: Jalan Bagan Jermal 20C. Gutes thailändisches Essen, zwischen hohen Bäumen und mit Meerblick: „Tree Monkey“ (treemonkey.com.my).

VERANSTALTER

Beim ersten Malaysiabesuch ist eine Rundreise über die malaysische Halbinsel reizvoll. Beispiel: 20 Tage auf eigene Faust im Mietwagen von Singapur aus ab 1450 Euro, ohne Flüge. Angeboten von Abenteuer & Exotik Begegnungsreisen, Telefon: 040 / 271 43 47 28, Internet: ae-erlebnisreisen.de

AUSKUNFT

Malaysia Tourism Promotion Board, Telefon: 069 / 460 92 34 20. Gut zur Vorbereitung: das Dumont Reise-Handbuch Malaysia (24,99 Euro).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben