TIPPS FÜR MONTENEGRO : Durch Canyons wandern – und sonnenbaden

ANREISE

Ab Tegel mit Austrian Airlines über Wien in vier Stunden nach Podgorica, rund 300 Euro. Air Berlin fliegt einmal pro Woche über Nürnberg nach Tivat, knapp 400 Euro. Ein kleiner Leihwagen kostet für eine Woche rund 230 Euro (billiger- mietwagen.de)

ÜBERNACHTEN

Spa-Hotel Bianca in Kolasin in den Bergen, sehr komfortabel umgebautes Hotel aus Tito-Zeiten (biancaresort.com). Pro Person im Doppelzimmer 52 Euro mit Halbpension.

VERANSTALTER

Neckermann hat Montenegro neu im Programm und bietet etwa in Budva das Hotel Sentido Tara (vier Sterne) an; eigener Strand, kostenlose Liegen und Sonnenschirme. Sieben Übernachtungen, Halbpension, Transfers und Flug ab 794 Euro pro Nase (Kind: 563 Euro).

Der Veranstalter organisiert auch Ausflüge, zum Beispiel von Budva aus ins Hochgebirge, durch den Moraca Canyon und Besuch des Klosters Moraca; 40 Euro.

WANDERN

Großartige Wanderprogramme tüftelt der österreichische, ortsansässige Veranstalter 3etravel aus (3etravel.at).

LEKTÜRE

Dietrich Höllhuber: Montenegro. Dumont Reisetaschenbuch, 2. Auflage 2010, 288 Seiten, 16,99 Euro

Ein sehr informativer Reiseführer mit zehn Entdeckungstouren, Stadtplänen und einer Reisekarte zum Herausnehmen.

AUSKUNFT

Tourismusbüro Montenegro, Friedensstraße 7, 60311 Frankfurt am Main; Telefon: 069 / 24 24 62 12, Internet:

montenegro.travel

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben