TIPPS FÜR MOSAMBIK : Visum ab 30 Euro

306415_0_f540ae3b.jpg

ANREISE



Mit South African Airways (SAA) und Lufthansa nach Johannesburg. Weiter nach Pemba mit SAA oder Linhas Aéreas de Moçambique (Lam). Anschlussflüge zum Quirimbas-Archipel mit Airlink oder Pelican Airlines.

Alternativ: über Daressalam (Tansania), von dort mit Lam weiter nach Pemba.

EINREISE

Die mosambikanische Botschaft (Stromstraße 47, 10551 Berlin; Telefon: 030 / 39 87 65 00) stellt Visa aus, die mit dem Reisepass, der Buchungsbestätigung und zwei Passfotos zu beantragen sind. Kosten: ab 30 Euro.



GESUNDHEIT

Im ganzen Land besteht Malariarisiko – auch in der Trockenzeit. Tropenärzte beraten über geeignete Prophylaxe sowie über sonstige Schutzimpfungen.

REISEZEIT

Zwischen April und Oktober ist das Klima mit warmen, sonnigen Tagen und kühlen Nächten am angenehmsten. Das nahende Ende der Trockenzeit im Oktober eignet sich gut zur Tierbeobachtung an den Wasserstellen. Die Regenzeit reicht von November bis März.

VERANSTALTER

Thomas Cook Reisen etwa bietet die exklusiven Qirimbas über ein Servicetelefon mit besonderer Beratung an: 061 71 / 65 6 5 2 40, E-Mail:  lebensart@thomascook-reisen.de



AUSKUNFT

Arbeitsgemeinschaft Südliches & Östliches Afrika (Am Wiesengrund 7, 63322 Rödermark; Telefon: 060 74 / 91 95 36, Internet: www.asa-africa.com);  sehr informativ ist die Internetseite www.mosambiktourismus.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben