TIPPS FÜR NEVADA : Logis in Frank Sinatras einstigem Hideaway

288430_0_6199800e.jpg

ANREISE

Die schnellste (rund 18 Stunden Reisezeit) und günstigste (638 Euro, Anfang September) Verbindung fanden wir bei Delta Airlines: Tegel–New York–Salt Lake City–Reno. Dort empfiehlt sich ein Mietwagen. Ab 140 Euro für sieben Tage (www.autoeurope.de).


UNTERKUNFT

Harrah’s Hotel, Südseite des Sees. Doppelzimmer ab 75 Euro. Frühzeitige Reservierung zu empfehlen (Internet: www.harrahslaketahoe.com).

Hyatt, Nordseite des Sees. Luxuriös. Doppelzimmer ab 140 Euro pro Nacht (Internet: www.laketahoe.hyatt.com).

Cal Neva. Neben dem Hyatt. Geschichtsträchtig, einst im Besitz von Frank Sinatra. Mitten hindurch verläuft die Grenze zwischen Nevada und Kalifornien. Renovierungsbedürftig, aber mit Charme. Zimmer ab 75 Euro die Nacht (Internet: www.calnevaresort.com).

TOUREN

Mark Twain Cruise von Mai bis September täglich ab South Lake Tahoe, circa 38 Euro (Internet: www.laketahoetours. net). Außerdem: Wandern, Kajak, Tretboote, Paragliding, Wasserski, Ballonfahrten. Auf dem Tahoe Rim Trail kann man auch zu Pferd den See umrunden (Internet: www.tahoerimtrail.org).

AUSKUNFT

Nevada Tourism, c/o Aviareps, Sonnenstraße 9, 80331 München; Telefon: 089 / 23 66 21 68, Internet: www.travel nevada.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben