TIPPS FÜR ROTTERDAM : Exotisch essen und eine Architektour buchen

ANREISE

Von Tegel aus mit KLM, von Schönefeld mit Easyjet nach Amsterdam. Kurzfristige Buchung für Mitte Oktober knapp 200 respektive 118 Euro. Vom Flughafen Schiphol aus mit dem Hochgeschwindigkeitszug Fyra für 7,50 Euro in 27 Minuten nach Rotterdam-Centraal (Fahrscheine auch im Internet unter: nshispeed.nl/en)

ÜBERNACHTEN

Mainport Hotel (Telefon: 00 31 / 10 / 217 57 57, Internet: mainporthotel.com); sehr zentral gelegenes, modernes Haus; Doppelzimmer ab 105 Euro.

„Rotterdam“ (Telefon: 00 31 / 10 / 288 66 22, Internet: ssrotterdam.nl); das ausgediente Kreuzfahrtschiff, die besondere Unterkunft in der Stadt. Doppelzimmer ohne Frühstück 120 Euro.

ESSEN UND SEHEN
Noch bis zum 27. Oktober können Laien und Profis Trends und Entwicklungen auf dem Gebiet des Essens erleben. Auf Workshops, Märkten, Exkursionen und interaktiven Ausstellungen. Mehr dazu im Internet: worldfoodfestival.nl

Restaurants:

Asian Glories: serviert kantonesische Spezialitäten

Bistro Mevrouw Meijer: serviert alte holländische Küche

Jim de Jong: saisonale Küche auf Gemüsebasis

Alle zwischen Bahnhof und Hafen gelegen.

Architektur: Zu den baulichen Glanzpunkten führen Experten: rotterdam-archiguides.nl

0 Kommentare

Neuester Kommentar