TIPPS FÜR SARAGOSSA : Der Schnellzug AVE braucht von Madrid anderthalb Stunden

ANREISE

Von Berlin-Tegel über Madrid mit Iberia nach Saragossa. Ticket: rund 300 Euro. Gute Bahnverbindungen von Barcelona, Madrid, Valencia oder Bilbao. Der Hochgeschwindigkeitszug AVE braucht für die Strecke Madrid–Saragossa knapp anderthalb Stunden. Von den spanischen Küstenorten aus werden während der Expo Busse nach Saragossa eingesetzt.

ÜBERNACHTUNG

Zentral wohnt man im avantgardistischen Vier-Sterne-Hotel Silken Zentro (Telefon: 0034 / 976 /70 33 00, im Internet: www.hotelzentrozaragoza.com); Doppelzimmer ab 246 Euro

RESTAURANTS

Gediegen für Gourmets: Casa Montal, Torre Nueva 29 (Internet: www.montal.es)

Rustikal mit aragonischer Küche: Casa de Comidas La Republicana, Calle Méndes Nunez 38

EXPO-EINTRITT

Eine Tageskarte kostet 30,80 Euro.

Infos: www.zaragozaexpo2008.es

ARRANGEMENTS

Der Berliner Veranstalter Alegroreisen hat eine sechstägige Saragossa-Reise für 729 Euro pro Person im Doppelzimmer aufgelegt. Telefonnummer:

030 / 98 60 63 14, E-Mail-Adresse: info@alegroreisen.com, im Internet: www.alegroreisen.com

Auch bei Ibero Tours in Düsseldorf lassen sich diverse Expo-Reisen buchen. Telefon: 02 11 / 864 15 20, im Internet: www.iberotours.de

AUSKUNFT

Spanisches Fremdenverkehrsamt, Kurfürstendamm 63, 10707 Berlin; Telefon: 030 /882 65 43, im Internet: www.spain.info

0 Kommentare

Neuester Kommentar