TIPPS FÜR SCHWERIN LESEN & REISEN : Nicht nur ein Schloss: Im Zentrum warten historische Schätze

Reisebücher & Reiseführer

von

ANREISE

Die Bahnverbindung IC/RE von Berlin nach Schwerin dauert 1:41 Stunden und kostet pro Strecke ab 19 Euro.

ÜBERNACHTUNG

Historisches Ambiente: Niederländischer Hof, Doppelzimmer mit Frühstück ab 125 Euro. Telefon: 0385/591 100, Internet: www.niederlaendischer-hof.de

Bei der Touristeninformation Schwerin können Interessierte auch verschiedene Arrangements mit Übernachtung und Programm buchen.



ESSEN UND TRINKEN

Weinhaus Uhle 1751, Schusterstraße 13–15, Telefonnummer: 03 85/ 477 30 30, Internet: www.uhle1751.de

SEHENSWERT

Landeshauptarchiv, Graf-Schack-Allee 2, www.landeshauptarchiv-schwerin.de

Die Ausstellung „Schwerinansichten – Künstlerblicke“ im Staatlichen Museum ist noch bis zum 4. Juli zu sehen. Geöffnet ist täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr (donnerstags bis 20 Uhr), Eintritt: fünf Euro, www.museum-schwerin.de

Über die Veranstaltungen zum Schweriner Schlossfest am ersten Juniwochenende sowie über weitere Ereignisse in der Stadt informiert die Internetseite www.schwerin.com



AUSKUNFT

Schwerin Information, Am Markt 14, 19055 Schwerin,

Telefon: 03 85/59 25 2-12

Wunder aus Wasser und Schlick

Wer auf gemütliche Art zu einer ostfriesischen Insel will, nutzt die Fähre. Doch zu manchen dieser Eilande kann man auch fliegen. Nicht mal eine Viertelstunde dauert etwa der Hüpfer von Neuharlingersiel bis nach Wangerooge. Und er ist: ein Traum. Denn unten breitet sich das Wattenmeer aus, eine märchenhafte Welt aus Wasser, Sand und Schlick. Nun kann man diese Bilder auch ohne Flug genießen. In dem Buch „Weltnaturerbe Wattenmeer“ hat der Fotograf Peter Hamel das sensible Ökosystem der Nordsee von oben fotografiert. In 35 Aufnahmen, oft über eine Doppelseite gezogen, sieht man die Schönheit dieser Natur. Die filigranen Verästelungen der Priele, geriffelte Sandbänke, Rinnsale, tintenblaue, mintgrüne oder türkisfarbene Farbkompositionen. 2009 hat die Unesco das Wattenmeer zum Weltkulturerbe erklärt. Rund 10 000 Arten von seltenen Pflanzen und Tieren bietet es einen Lebensraum, sechs Millionen Seevögel brüten auf den Inseln und Halligen. Das Wattenmeer kennt keinen Stillstand. Immer wieder neu verändert es sich mit den Gezeiten, millionenfach kribbeln, krabbeln und kringeln Tiere in Sand und Schlick. Bei einer Wattwanderung kann man all das bestaunen. Von oben aber ist die Nordseelandschaft ein Wunder. Das faszinierend anzuschauende Buch zeigt die Schönheit in vielen Facetten – und lässt ahnen, wie verletzlich sie ist.

Hella Kaiser





— Peter Hamel (Fotos):
Die Nordsee von oben, Weltnaturerbe Wattenmeer, mit einem Text von Christine Kröger, Verlag für Lichtbilder, Hamburg 2010, 29,50 Euro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben